Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. November 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Ab 2012 betreut die Stadt Bern den Asylbereich Muri und Köniz

Die Stadt Bern übernimmt in Absprache mit dem Kanton und den Gemeinden Köniz und Muri deren bisherige Aufgaben im Asylbereich. Im Zuge der Asylstrategie 2012 hat der Kanton beschlossen, die Zusammenarbeit im Asylbereich mit den Gemeinden Köniz und Muri ab 2012 nicht mehr weiter zu führen.

Die Gemeinden Köniz und Muri regelten bisher im Auftrag des Kantons die Unterbringung und Unterstützung von Asylsuchenden. Aufgrund der kantonalen Asylstrategie 2012 hat nun der Migrationsdienst des Kantons Bern beschlossen, mit den beiden Gemeinden keine Leistungsverträge mehr abzuschliessen. Deren Einzugsgebiet wird ab 1. Januar 2012 der Stadt Bern zugeteilt. Die betroffenen Asylsuchenden werden neu durch das Kompetenzzentrum Integration betreut.

Als Folge dieser Veränderungen bauen die Gemeinden Köniz und Muri ihre Asylbereiche auf Ende Jahr ab. Die Stadt Bern konnte die meisten der bisherigen Mitarbeitenden übernehmen. Der erforderliche Informationsaustausch und die Koordination im Asylbereich zwischen den Gemeinden Köniz und Muri sowie der Stadt Bern bleiben gewährleistet.

 

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile