Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. November 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Sehr deutliche Zustimmung zum Budget

Die Stimmberechtigten der Stadt Bern haben heute mit einem Ja-Stimmen-Anteil von 83.57 Prozent dem Budget deutlich zugestimmt. Die Stimmbeteiligung lag bei 39.8 Prozent.

Der Gemeinderat Bern nimmt mit Befriedigung zur Kenntnis, dass sich die Stimmberechtigten mit einer überaus klaren Ja-Mehrheit von 83.57 Prozent für das Produktegruppen-Budget ausgesprochen haben (26’446 Ja / 5198 Nein). Damit ist das Resultat die deutlichste Zustimmung zu einem Budget in den letzten zehn Jahren. 

Finanzdirektorin Barbara Hayoz zeigte sich über das Resultat sehr erfreut: Mit der Annahme des Budgets 2012 haben die Stimmberechtigten den finanzpolitischen Kurs des Gemeinderats erneut bestätigt.“ Gerade in einer Zeit, in welcher ein grosser Teil Europas und die USA schwer an ihrer Schuldenlast trage, werde ein Budget honoriert, das einen leichten Überschuss und den Aufbau von Eigenkapital vorsehe. „Das solide Budget ist der Stadt Bern nicht in den Schoss gefallen. Es brauchte den Willen von Gemeinde- und Stadtrat, eine vernünftige Ausgabenpolitik zu betreiben“, sagte Barbara Hayoz. Der Leistungsausbau sei mit drei Millionen Franken zwar höher als im letzten Jahr, aber immer noch moderat.

Das Budget sieht einen Überschuss von 2,4 Millionen Franken vor, bei Aufwendungen und Erträgen von je rund einer Milliarde Franken. Es folgt dem wichtigsten finanzpolitischen Ziel der Stadt Bern für die nächsten Jahre: Aufbau eines Eigenkapitals in der Grössenordnung von vier bis fünf Steuerzehnteln (90 bis 120 Millionen Franken).

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentAbstimmungsresultat Budget 2012 20.11.2011 23.5 KB

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile