Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Dezember 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Kurznachricht des Gemeinderats

Kredit für eine neue Polygonbrücke

Die Polygonbrücke wurde im Jahr 1937 durch die Schweizerischen Bundesbahnen SBB gebaut und überspannt die Bahnlinien von Bern Richtung Zürich, Biel, Luzern und Thun. Die Brücke ist sanierungsbedürftig und soll nun – da ein Neubau weniger kostet als eine Sanierung – durch eine neue Brücke ersetzt werden. Da die Brücke sowohl den SBB für den Bahnbetrieb als auch der Stadt als wichtige Quartierverbindung dient, beteiligen sich beide Parteien an den Kosten von insgesamt 1,8 Millionen Franken. Der genaue Kostenteiler steht allerdings noch nicht fest und wird vom Bundesamt für Verkehr festzulegen sein. Damit der Ersatz nun an die Hand genommen werden kann, haben sich die Stadt und die SBB darauf geeinigt, vorläufig je die Hälfte der Kosten zu übernehmen. Der Gemeinderat hat deshalb zuhanden des Stadtrats eine Kreditvorlage über 900'000 Franken für den provisorischen Stadtbeitrag verabschiedet.

 

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile