Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. Dezember 2011 | Gemeinderat, Direktionen

Grosser Erfolg der Thermografie-Aktion

Um Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer auf das Thema energetische Gebäudesanierungen aufmerksam zu machen, lancierte das Amt für Umweltschutz der Stadt Bern Anfang Dezember eine Thermografie-Aktion – mit Erfolg: Innert kürzester Zeit war die Aktion ausgebucht.

Nach dem Motto «Ein Bild sagt mehr als tausend Worte» organisierte das städtische Amt für Umweltschutz in Zusammenarbeit mit dem Thermografie Verband Schweiz Anfang Dezember eine Thermografie-Aktion. Dabei konnten Liegenschaftsbesitzerinnen und Liegenschaftsbesitzer für 100 statt 750 Franken eine Thermografie-Analyse erstellen lassen, mit der Gebäude auf energetische Schwachstellen untersucht werden. Das Interesse war derart gross, dass die Aktion innert weniger Tage ausgebucht war. Insgesamt kommen 100 Hausbesitzerinnen und Hausbesitzer in den Genuss einer vergünstigten Thermografie-Analyse.

Weiterhin fundierte Gebäudeanalysen mit bern-saniert

Durch die Aktion wurden zahlreiche Liegenschaftsbesitzende für das Thema der energetischen Gebäudesanierungen sensibilisiert. Die Stadt bietet aber auch für jene, die dabei leer ausgegangen sind, Unterstützung: Mit dem Beratungsangebot von bern-saniert können Gebäude nach wie vor fundiert und kostengünstig (50 Franken pro Wohnung) analysiert werden. Dabei profitieren Besitzerinnen und Besitzer von Mehrfamilienhäusern vom Wissen ausgewiesener Fachleute und erhalten wichtige Informationen, was bei der energetischen Sanierung der jeweiligen Liegenschaft zu beachten ist. (www.bern-saniert.ch)

 

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile