Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. April 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Angepasstes Tarifsystem

Gemeinderat genehmigt neue Erdgas- und Biogastarife

Der Gemeinderat hat die von Energie Wasser Bern beantragte Einführung eines minimalen Leistungstarifs für Erdgas und Biogas genehmigt. Damit erfolgt die Verrechnung der effektiven Kosten verursachergerechter. Gleichzeitig führt die Anpassung zu einer Harmonisierung der Fixkostenbeiträge sämtlicher Erdgasbezügerinnen und -bezüger aus dem Versorgungsgebiet von Energie Wasser Bern.

Beim bisherigen Leistungstarifsystem haben Kundinnen und Kunden mit Geräten mit sehr kleinen Leistungen nur einen geringfügigen Anteil der effektiven, jährlich anfallenden Fixkosten übernommen. Ab 1. Juni 2012 wird Kunden mit einem Jahresbezug unter 50‘000 kWh eine jährliche Leistung von mindestens 15 kW oder 59.40 Franken verrechnet. Kunden mit einem Jahresbezug zwischen 50‘000 und 600‘000 kWh bezahlen den Gegenwert einer Mindestleistung von 25kW, was 99 Franken jährlich entspricht.

Ungleichbehandlungen entgegenwirken
Die Kundinnen und Kunden aus den Regionsgemeinden bezahlen bei gleichem Arbeitspreis für den Bezug von Heizungsgas bereits heute eine Grundgebühr in der Höhe von 82.80 Franken – unabhängig von der installierten Leistung ihrer Geräte. Die Verrechnung einer minimalen Leistung wird sowohl vom Gasverbund Mittelland wie von anderen Schweizer Gasversorgungsunternehmen praktiziert. Die Umsetzung erfolgt dort auf unterschiedliche Weise, entweder über einen Grundtarif, eine Verrechnung einer minimalen Leistung oder nach Grösse des Zählers. In der Stadt Bern gab es bisher ein solches Verrechnungsmodell nicht. Mit der künftigen Verrechnung einer Mindestleistung wird der Ungleichbehandlung innerhalb des Versorgungsgebiets von Energie Wasser Bern entgegengewirkt.

Mehrkosten für eine 4-Zimmer Wohnung unter einem Prozent
Für die Beheizung einer 4-Zimmer-Wohnung in einem modernen Mehrfamilienhaus belaufen sich die Gesamtkosten pro Wohnung ab dem 1. Juni 2012 beispielsweise auf 962.85 Franken pro Jahr, was einer Erhöhung um 0.56 Prozent entspricht. Nicht betroffen von dieser Anpassung sind Kundinnen und Kunden, die das Erdgas oder Biogas lediglich zum Kochen benutzen. Diese bezahlen wie bisher eine Grundgebühr. In der Stadt Bern beziehen insgesamt rund 15‘000 Kundinnen und Kunden Erd- oder Biogas, davon sind lediglich rund 10 Prozent von den Anpassungen im Tarifsystem betroffen.

Flexiblere Kündigungsfristen
Zusätzlich zur Anpassung der Tarife wird für die Kundinnen und Kunden des Leistungstarifs auch die Kündigungsfrist geändert. Neu können diejenigen, die beispielsweise von Erdgas auf Biogas wechseln wollen, mit einer Kündigungsfrist von einem Monat, auf den ersten Tag jedes Monats, ihre Produkte anpassen. Bisher war dies nur auf Ende eines Rechnungsjahres möglich.

Berechnungsbeispiel

Bei einem durchschnittlichen Bezug von 40‘000 Kilowattstunden pro Jahr für das Heizen eines Mehrfamilienhauses mit vier 4-Zimmer-Wohnungen und einer Heizung mit einer installierten Leistung von 14 kW, bedeutet die Verrechnung einer minimalen Leistung von 15 kW Mehrkosten von rund 5 Franken pro Jahr, pro Wohnung.

Bei einer installierten Leistung von 14 kW wird dabei der Nutzungsfaktor 0.7 für Heizungen berücksichtigt: 14 kW x 0.7 = 9.8 kW, effektiv verrechnete Leistung.

Gesamtkosten bisher (bis 31. Mai 2012):                                                 

Leistung: 9.8 kW für 3.96 CHF/kW/Jahr

  CHF 38.80

Arbeit: Bezug von 40‘000 kWh Erdgas für 9.48 Rp./kWh

CHF 3‘792.00

Total fürs ganze Haus (ohne MWST, ohne CO2-Abgabe)

Total pro Wohnung (ohne MWST, ohne CO2-Abgabe)

CHF 3‘830.80

957.70

Gesamtkosten neu (ab 1. Juni 2012):

Leistung: 15kW für 3.96 CHF/kW/Jahr

CHF 59.40

Arbeit: Bezug von 40‘000 kWh Erdgas für 9.48 Rp./kWh

CHF 3‘792.00

Total (ohne MWST, ohne CO2-Abgabe)

Total pro Wohnung (ohne MWST, ohne CO2-Abgabe)

 CHF 3‘851.40

962.85

Mehrkosten mit minimaler Leistungsverrechnung (ganzes Haus)

(ohne MWST, ohne CO2-Abgabe)

 CHF 20.60

Mehrkosten mit minimaler Leistungsverrechnung (pro Wohnung)

(ohne MWST, ohne CO2-Abgabe)

 

 CHF 5.15
0.56%

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile