Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Mai 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Neue Schnittstelle für Datenaustausch

Der Gemeinderat hat für die Implementierung einer neuen Schnittstelle für den Datenaustausch zwischen der städtischen Einwohnerapplikation und personenbezogenen Anwendungen von Kanton und Bund einen Investitionskredit von 293‘000 Franken gesprochen. Die neue Schnittstelle entspricht dem Standard eCH-0020, welcher durch den Kanton Bern ab dem 1. Januar 2013 zwingend vorgeschrieben wird. Wo möglich erfolgen die nötigen Arbeiten zusammen mit der Stadt Biel, welche bei der Einwohnerkontrolle die gleiche Anwendung wie die Stadt Bern im Einsatz hat. Daraus resultiert eine Kosteneinsparung von rund 50 Prozent.

 

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile