Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

1. Juni 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Eröffnung der Open-Air Fotoausstellung

Die Alpen – Ansichten aus der Vogelperspektive

Der slowenische Fotograf Matevž Lenarčič hat mit einem Leichtflugzeug den gesamten Alpenraum bereist und aus der Luft fotografiert. Zusammen mit der Botschaft der Republik Slowenien und dem Zentrum Paul Klee zeigt die Stadt Bern die 100 spektakulärsten Aufnahmen, vom 2. Juni bis am 31. August 2012 entlang des Fussweges vor dem Zentrum Paul Klee. Der Eintritt zur Ausstellung ist frei.

«Damit wir die Alpen als einzigartigen und zusammenhängenden Raum verstehen, sollte man die majestätischen Gipfel von oben betrachten», meint Matevž Lenarčič. Die Ausstellung «Die Alpen – Ansichten aus der Vogelperspektive» soll einem breiten Publikum gerade eben diesen Blick von oben erlauben. Der Fotograf hofft, so für mehr Verständnis für dieses fragile Ökosystem zu werben und erklärt, dass der Alpenraum mit seinen ausserordentlichen Qualitäten für künftige Generationen unbedingt zu erhalten sei. Um die Natur durch seine Tätigkeit als fliegender Fotograf möglichst geringfügig zu belasten, fliegt Matevž Lenarčič einen ultraleichten Motorsegler, der wenig Emissionen verursacht. Das Flugzeug eignet sich auch deshalb für die Fotografie, weil es Geschwindigkeiten zwischen 60 und 240 km/h zulässt.

In Bern steht nicht nur das Alpine Museum, die Stadt fühlt sich auch sonst der Bergwelt verbunden. Bern ist Weltkulturerbe und die Berner Alpen sind Weltnaturerbe. An schönen Tagen geniesst man von der Stadt aus eine wunderbare Aussicht auf Eiger, Mönch & Jungfrau. Das nahgelegene Oberland ist leicht erreichbar. «Bernerinnen und Berner, Besucherinnen und Besucher des Zentrum Paul Klee und Touristen aus dem In- und Ausland werden von diesen Aufnahmen genauso beeindruckt sein, wie ich es war, als ich den dazugehörenden Fotoband zum ersten Mal gesehen habe», meint Stadtpräsident Alexander Tschäppät.

Die Ausstellung «Die Alpen – Ansichten aus der Vogelperspektive» wurde bisher erst in der slowenischen Hauptstadt Ljubljana und in Norditalien gezeigt. Dass die eindrücklichen Aufnahmen nun einen Sommer lang beim Zentrum Paul Klee zu sehen sind, ist den gemeinsamen Bemühungen des Fotografen, der Botschaft der Republik Slowenien, der Stadt Bern und des Zentrums Paul Klee zu verdanken. Dass das Ausstellungsprojekt in Bern zustande gekommen ist, freut den Stadtpräsidenten: «Die Hauptstädte Ljubljana und Bern pflegen freundschaftliche Beziehungen. Diese Ausstellung ist ein wunderbares Resultat davon.»

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei TIFF imageBild Agerisee (TIFF 3.9 MB) 01.06.2012 3.9 MB
Datei TIFF imageBild Aletschgletscher (TIFF 3.9 MB) 01.06.2012 3.8 MB
Datei TIFF imageBild Matterhorn (TIFF 3.9 MB) 01.06.2012 3.9 MB
Datei TIFF imageBild Sylvenstein (TIFF 3.9 MB) 01.06.2012 3.8 MB
Datei TIFF imageBild Wallensee (TIFF 3.9 MB) 01.06.2012 3.9 MB
Datei PDF documentBildbeschreibung (PDF 820 KB) 01.06.2012 820.8 KB
Datei PDF documentKarte Alpen (PDF 6.2 MB) 01.06.2012 6.2 MB
Datei PDF documentPräsentation Die Alpen (PDF 1.8 MB) 01.06.2012 1.8 MB

Präsidialdirektion der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile