Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

23. August 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Baubewilligung rechtskräftig

Sanierung des Neuengass-Aufgangs kann beginnen

Nachdem das Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland die Baubewilligung für die Sanierung des Neuengass-Aufgangs erteilt hat, werden Ende August 2012 die Bauarbeiten beginnen. Mit der dringenden Sanierung wird der Neuengass-Aufgang an die Materialisierung der übrigen Bauhofzugänge angeglichen.

Im Juli 2012 erteilte das Regierungsstatthalteramt Bern-Mittelland dem Fonds für Boden- und Wohnbaupolitik die Baubewilligung zur Sanierung des Neuengass-Aufgangs. Die geplante Sanierung umfasst den Abbruch der alten Dachkonstruktion, den Neubau eines Glaslifts, den Ersatz der Rolltreppen sowie diverse Anpassungen der angrenzenden Räumlichkeiten in der Unterführung selber. Da keine Beschwerden gegen das Bauprojekt eingegangen sind, ist die Baubewilligung in Rechtskraft erwachsen.

Sanierung in zwei Etappen
In einer ersten Etappe vom 27. August 2012 bis Ende des Jahres wird zunächst das alte Dach zurückgebaut. Zudem wird ein neuer Lift eingebaut, der zukünftig auf der gegenüberliegenden Seite des heute noch bestehenden Lifts zu stehen kommt. Gleichzeitig wird eine der beiden Rolltreppen ersetzt. In einer zweiten Etappe, die im Frühjahr 2013 beginnt und bis Sommer 2013 abgeschlossen sein soll, wird der alte Lift zurückgebaut sowie die zweite Rolltreppe ersetzt. Die baulichen Massnahmen dienen dem Ziel, die technischen Anlagen zu erneuern, die Passantenströme zu optimieren sowie Ästhetik und Materialisierung des Neuengass-Aufganges den übrigen Bahnhofszugängen anzugleichen.

 

Direktion für Finanzen, Personal und Informatik

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile