Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

15. August 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Strukturreform in der Volksschule

Zwei Varianten für Stadtrat ausgearbeitet

Der Gemeinderat hat zwei Varianten des Schulreglements detailliert ausgearbeitet und zuhanden des Stadtrats verabschiedet: «Variante 1 Volksschulkommission» und «Variante 2 zentrale Schulkommission». Die beiden Varianten des Schulreglements waren zuvor interessierten Kreisen zur Stellung-nahme geschickt worden. Die Antworten zeigen: Eine Mehrheit bevorzugt das Ist-Modell sowie die «Variante 2 zentrale Schulkommission».

Nur noch eine Schulkommission statt wie bisher sechs – diese Änderung des Schulreglements hat der Stadtrat im Januar 2010 in Auftrag gegeben. Am 1. Dezember 2011 hat der Stadtrat einen Zwischenentscheid gefällt und aus fünf Modellvarianten zwei ausgewählt. Die zwei Varianten des Schulreglements hat der Gemeinderat an interessierte Kreise in die Vernehmlassung geschickt und die beiden Entwürfe des Schulreglements danach in einigen Punkten angepasst.

Es sind insgesamt 26 Stellungnahmen eingegangen. Eine Mehrheit davon spricht sich für keines der beiden Modelle aus, sondern verlangt einen optimierten Status quo. Verbesserungen sind gemäss Vernehmlassung insbesondere auf der Ebene der gesamtstädtischen Behörden nötig, namentlich bei der Zusammenarbeit zwischen der Direktion für Bildung, Soziales und Sport sowie der Volksschulkonferenz. Von den beiden neuen Varianten erhält Variante 2 mit einer zentralen Schulkommission mehr Zustimmung. Das Geschäft geht nun in den Stadtrat.

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentSynopse Schulreglement (PDF 368 KB) 16.08.2012 367.3 KB
Datei PDF documentVortrag Schulreglement (PDF 166 KB) 16.08.2012 165.9 KB

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile