Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

16. Oktober 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Wegweiser zu 38 bekannten und unbekannten Gärten, Parks und Grünräumen

Der erste Parkführer zu Berns Grünanlagen ist erschienen

Erstmals gibt es jetzt einen Parkführer zu ausgewählten Berner Grünanlagen. Das handliche Taschenbuch stellt 38 Gärten, Parks und Grünräume vor. Die Erstellung des Parkführers wurde von der Stadtgärtnerei initiiert und fachlich begleitet. Er ist im Berner Haupt Verlag erschienen und ab sofort im Buchhandel erhältlich.

Berns Grünanlagen sind beliebt: Bei Umfragen zur Lebensqualität rangieren sie stets ganz oben in der Beliebtheitsskala. Auch auswärtige Gäste schätzen sie: Sie strömen vor allem in den Rosengarten mit seiner grossartigen Aussicht, den Bärenpark an der Aare oder auf die einzigartig gelegene Münsterplattform. Doch Bern bietet mehr, zum Beispiel ein Hauch von Geschichte im Schlosspark Bümpliz, der versteckte Garten des Burgerspitals am Bahnhof oder Schaurig-Schönes auf den Friedhöfen. Zahlreiche eher unbekannte grüne Perlen des urbanen Raums finden weniger Beachtung als sie verdienen. Diesem Umstand trägt nun der erste «Parkführer Bern» Rechnung. Der handliche Führer im Taschenbuchformat versteht sich als Wegweiser zu 38 ausgewählten Gärten, Parks und Grünräumen. Er wurde von der Stadtgärtnerei initiiert und fachlich begleitet. Kurze Porträts präsentieren in Form kleiner Rundgänge Wissenswertes zur Geschichte und zu Besonderheiten der Anlagen. Ergänzend gibt es Angaben zur Erreichbarkeit mit dem öffentlichen Verkehr und der Ausstattung. Den besonderen Reiz des Werkes machen die Planminiaturen aus: Sie ermöglichen einen Blick aus der Vogelperspektive auf Grünanlagen der Stadt Bern und lassen so Strukturen sichtbar werden, welche die Besucherin bzw. der Besucher beim Flanieren eher selten wahrnimmt.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile