Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

31. Oktober 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Sicherheitsholzerei und Hangsicherung

Waldpflege an den Aarehängen führt zu Behinderungen

An den Aarehängen müssen aus Sicherheitsgründen an zwei Standorten Bäume gefällt werden. Gleichzeitig wird der Wald verjüngt und gepflegt. Die ersten Arbeiten werden zwischen dem 5. und 13. November oberhalb des Gasbahnwegs ausgeführt. Vom 19. bis 21. November sowie vom 26. bis 28. November folgen Arbeiten im Wald zwischen der Engehaldenstrasse und der RBS-Bahnlinie.

Oberhalb des Gasbahnweges am Veloweg zwischen Gaskessel und Wabern sowie im Wald zwischen der Engehaldenstrasse und der RBS-Bahnlinie gefährden alte, schräg wachsende Bäume die Sicherheit von Weg- und Strassenbenutzern und die Stabilität der Hänge. Deshalb hat die Stadtgärtnerei den Forstbetrieb der Burgergemeinde damit beauftragt, in den kommenden Wochen die technisch anspruchsvollen Fäll- und Waldpflegearbeiten durchzuführen.

Umleitung und Sperrungen
Geeignete Witterung vorausgesetzt, werden die Arbeiten beim Gasbahnweg zwischen dem 5. und dem 13. November 2012 ausgeführt. Während den Holzschlagarbeiten bleibt der Gasbahnweg gesperrt. Eine Umleitung für Fussgängerinnen und Fussgänger sowie Radfahrende wird signalisiert.

Bei der Engehaldenstrasse sind die Arbeiten wie folgt geplant: Die Fällarbeiten entlang der Strasse werden zwischen dem 19. und 21. November durchgeführt. An diesen Tagen wird die Strasse jeweils von 8 bis 12 Uhr sowie von 14 bis 17 Uhr gesperrt. Die Holzschlagarbeiten im Wald oberhalb der Engehaldenstrasse finden vom 26. bis 28. November statt. Während dieser Zeit muss sporadisch mit kurzen Sperrungen gerechnet werden. Die betroffene Bevölkerung wird gebeten, den Anweisungen des Sicherheitspersonals Folge zu leisten.

Wald bietet Lebensraum und Schutz
Die Wälder an den Aarehängen im Berner Stadtgebiet sind wichtige Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Sie schützen die Steilhänge vor Erosion und sichern ihre Stabilität. Dank regelmässiger Pflege, wie beispielsweise dem Entfernen grosser, schräg wachsender Bäume, können die Wälder ihre Funktionen dauerhaft erfüllen. Wo es die Sicherheit erlaubt, werden querliegende Baumstämme im Wald belassen. Sie dienen als Barrieren gegen herunterrollende Steine und als Totholz, das die Vielfalt von Pflanzen und Kleintieren begünstigt.

 

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile