Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

19. Dezember 2012 | Gemeinderat, Direktionen

Begegnungen zwischen den Generationen

Stadt Bern lanciert Projekt «Patengrosseltern»

Zusammen mit Caritas Bern startet die Stadt Bern das Projekt «Patengrosseltern – Begegnungen zwischen den Generationen». Ab Januar 2013 bringt Caritas in der Stadt Bern interessierte Familien mit Kindern und aktive Menschen ab circa 50 Jahren zusammen. Das Pilotprojekt soll drei Jahre dauern.

Kinder ohne eigene Grosseltern und Grosseltern ohne eigene Enkelkinder zusammenbringen, damit sie sich begegnen und eine Beziehung aufbauen können. Das ist das Ziel des Pilotprojekts Patengrosseltern, das die Stadt Bern zusammen mit Caritas Bern zum Abschluss des Europäischen Jahrs des aktiven Alterns und der Solidarität zwischen den Generationen lanciert. Denn obwohl die steigende Lebenserwartung Familien mit drei oder vier Generationen ermöglicht, sind gelebte Generationenbeziehungen nicht mehr selbstverständlich. Selten wohnen mehrere Generationen zusammen unter einem Dach und die geografische Distanz zwischen den Generationen ist heute oft grösser als früher. Zudem haben sich die Familienstrukturen so verändert, dass viele ältere Menschen keine eigenen Enkelkinder mehr haben.

Alle profitieren vom Austausch zwischen Alt und Jung
Damit die Generationen Verständnis füreinander haben, ist es unverzichtbar, dass ältere und junge Menschen sich austauschen, sich von persönlichen Erlebnissen erzählen und einander so die je eigenen Werte näherbringen. Mit dem Projekt Patengrosseltern finden aktive Menschen ab ca. 50 Jahren eine sinnvolle und sinnerfüllende Aufgabe mit Kindern. Kinder im Alter von 4 bis 12 Jahren können eine Grosselternbeziehung aufbauen und am Wissen und der Lebenserfahrung Älterer teilhaben. Die Eltern schliesslich profitieren von vermehrten sozialen Kontakten zur älteren Generation.

Bei Auswahl grosse Sorgfalt nötig
Die Caritas Bern hat im Auftrag und in Zusammenarbeit mit dem Alters- und Versicherungsamt der Stadt Bern das Konzept für das Projekt Patengrosseltern entworfen. Sie prüft im Rahmen einer dreijährigen, von der Stadt mitfinanzierten Pilotphase, ob das Angebot einem Bedürfnis der Bevölkerung entspricht. Caritas Bern führt bereits erfolgreich das Patenschaftsprojekt «mit mir» durch. Sie verfügt deshalb über das notwendige Fachwissen bezüglich Kindeswohl und Kindesschutz. Auch wendet sie die nötige Sorgfalt an, um die richtigen Patengrosseltern und Familien zu gewinnen und zusammenzubringen. Weitere Informationen sind auf der Internetseite der Caritas Bern unter www.caritas-bern.ch/patengrosseltern zu finden.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentCaritas Generationen (PDF 226KB) 19.12.2012 226.0 KB

Direktion für Bildung, Soziales und Sport

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile