Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Februar 2013 | Gemeinderat, Direktionen

Gemeinderätliche Kommission

Rat für Seniorinnen und Senioren neu gewählt

Der Gemeinderat hat die Mitglieder des Rats für Seniorinnen und Senioren für die Amtsdauer vom 1. Januar 2013 bis 31. Dezember 2016 gewählt. Der Rat setzt sich zusammen aus 13 Personen – sechs Frauen und sieben Männern – und ist politisch ausgewogen.

Der Rat für Seniorinnen und Senioren vertritt die Anliegen und Bedürfnisse der älteren Bevölkerung in der Stadt Bern. Zu bedeutenden Vorhaben in Bereichen wie Verkehr, Sicherheit, Wohnen, Kultur oder Gesundheit kann er dem Gemeinderat Stellungnahmen oder Empfehlungen abgeben. Alle Mitglieder des Rates für Seniorinnen und Senioren sind über 60 Jahre alt. Fünf Personen vertreten die Stadtratsfraktionen, drei vertreten die Altersorganisationen. Hinzu kommen fünf interessierte Seniorinnen und Senioren. Die Sitze der Fraktionen BDP/CVP und GLP sowie zwei Plätze für interessierte Seniorinnen und Senioren bleiben vakant.

Vertreterinnen und Vertreter der Fraktionen: Barbara Gurtner-Schwarzenbach (GB/JA; bisher), Christoph Graf (SP; neu), Elisabeth Haller Furrer (GFL/EVP; bisher), Hans Luginbühl (FDP; bisher), Willy Hugo Röthlisberger (SVP; bisher)

Vertreterinnen und Vertreter von Altersorganisationen: Susy Balsiger-Peter (Graue Panther Bern, FDP; bisher), Rosmarie Okle Zimmermann (Vereinigung aktiver Senioren - und Selbsthilfeorganisationen der Schweiz, SP; bisher), Benjamin Steiner (Berner Verband für Seniorenfragen; neu)

Interessierte Seniorinnen und Senioren: Rolf Bächtold (bisher), Doan-Trang Chappuis-Tonnu (bisher), Eleanor Müller (bisher), Paul Pfändler (SP, neu), Erich Ryter (SVP, neu)

 

Informationsdienst der Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile