Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. Juni 2013 | Gemeinderat, Direktionen

Gemeinderat verabschiedet Budget zuhanden des Stadtrats

Ausgeglichenes Budget 2014

Der Gemeinderat hat trotz schwierigen finanziellen Bedingungen für das Jahr 2014 ein Budget mit einem kleinen Überschuss von 60 000 Franken verabschiedet. Dies wurde in erster Linie dank Budgetverbesserungen auf der Ausgabenseite möglich. Um die Stadtfinanzen auf längere Sicht auf Kurs zu halten, will der Gemeinderat ab 2015 mit einem 14. Haushaltverbesserungs-massnahmen-Paket wiederkehrend mindestens 20 Millionen Franken sparen.

Der Gemeinderat legt dem Stadtrat für das Jahr 2014 ein ausgeglichenes Produktegruppen-Budget mit einem Gewinn von 60 000 Franken bei einem Aufwand und Ertrag von je 1,123 Milliarden Franken vor. Der gegenüber dem Vorjahr um über 90 Millionen Franken erhöhte Aufwand ist Folge der Rückführung der Stadtbauten Bern. Die Steueranlage bleibt unverändert bei 1,54. Der Integrierte Aufgaben- und Finanzplan 2014 – 2017 vom 6. März 2013 sah für das Jahr 2014 noch ein Defizit von rund 12 Millionen Franken vor. Das dennoch ausgeglichene Budget kommt dank gezielten Ausgabenreduktionen von 10,5 Millionen Franken und geplanten Mehrerträgen im Umfang von 2,1 Millionen Franken zustande.

Steuerertrag steigend
Bei den juristischen Personen steigen die Steuererträge gemäss Prognose gegenüber dem Budget 2013 um 5,6 Millionen Franken auf 73,7 Millionen Franken. Bei den natürlichen Personen werden mit 314,6 Millionen Franken fast gleich hohe Steuereingänge wie 2013 erwartet. Gesamthaft wächst der ordentliche Steuerertrag gegenüber dem Vorjahresbudget um 7,3 Millionen Franken auf 432,0 Millionen Franken.

Budget kleiner als im Vorjahr
Im Vergleich zum Vorjahr und unter Berücksichtigung der Rückführung der Stadtbauten Bern reduziert sich das Budget netto um 0,9 Millionen Franken. Dieser Rückgang ist unter anderem Folge der erwähnten Ausgabenreduktionen von 10,5 Millionen Franken.

14. Haushaltsverbesserungsmassnahmen-Paket
Der Gemeinderat will mit einer umfassenden Aufgaben- und Strukturüberprüfung ab 2015 wiederkehrende Massnahmen im Umfang von mindestens 20 Millionen Franken realisieren, um die Stadtfinanzen langfristig auf Kurs zu halten. In sechs Teilprojekten wird der Finanzhaushalt auf Optimierungspotential durchleuchtet. Neben den Investitionen werden unter anderem sämtliche Leistungsverträge überprüft. Mit dem 14. Paket soll das bestehende strukturelle Ungleichwicht bei den Stadtfinanzen beseitigt werden.

 

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile