Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. August 2013 | Gemeinderat, Direktionen

Kurznachrichten des Gemeinderats

Gemeinderat genehmigt E-Government-Strategie
Der Gemeinderat hat die E-Government-Strategie 2013 – 2016 genehmigt. Diese wurde von einer Arbeitsgruppe unter der Leitung der Stadtkanzlei mit der methodischen und inhaltlichen Unterstützung des E-Government-Instituts der Berner Fachhochschule erarbeitet. Die Realisierung von E-Government erfolgt in der Stadt Bern künftig strategisch ausgerichtet, koordiniert und pragmatisch in Schritten. Die dafür neu geschaffene Stelle eines E-Government-Programmleiters in der Stadtkanzlei sorgt für die notwendige Koordination. In der Strategie werden vier „Leuchtturmprojekte“ hoch priorisiert, die bis Ende 2015 realisiert werden sollen: die Bestellung und Bezahlung von Parkkarten, die Tarifberechnung und Ausstellung der Betreuungsgutscheine für Kindertagesstätten, die Meldung der Adressänderung, des Weg- und Zuzugs sowie die Anmeldung und Bewilligung von Veranstaltungen im öffentlichen Raum. In einem ersten Schritt wird eine gemeinsam nutzbare Basisinfrastruktur umgesetzt, etwa zur Identifizierung und Authentisierung oder zur elektronischen Rechnungsstellung.

Sanierungen: Plattform der Grossen Schanze und Spielplatz Halenbrunnen
Der grosse Holzrost der Aufenthaltsplattform auf der Grossen Schanze wird saniert. Die Unterkonstruktion und diverse Latten des Rostes sind morsch und müssen aus Sicherheitsgründen ersetzt werden. Zudem wird der Ersatz der Bäume innerhalb der Plattform geprüft. Stark beschädigte und nicht normkonforme Spielelemente werden entfernt. Der Abschluss der Bauarbeiten ist auf das Frühjahr 2014 vorgesehen. Ebenfalls im Frühling 2014 wird der Spielplatz Halenbrunnen saniert und aufgewertet. Viele Spielgeräte sind defekt, veraltet oder nicht mehr gebrauchssicher. Das Spielangebot wird zusammen mit der Quartierbevölkerung projektiert und zeitgemäss ausgestaltet. Für diese Sanierungen hat der Gemeinderat Kredite von 161'000 Franken für die Grosse Schanze und 115'000 Franken für den Spielplatz Halenbrunnen bewilligt.

 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentStrategie E-Government (pdf 824 KB) 22.08.2013 736.0 KB

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile