Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

4. September 2014 | Gemeinderat, Direktionen

Berufsmeisterschaften SwissSkills

Auftakt zu den SwissSkills Bern 2014

Die SwissSkills Bern 2014 sind die ersten zentralen Berufsmeisterschaften in der Schweiz. Zwei Wochen vor Beginn des Grossevents haben Kanton und Stadt Bern ihre Wettkämpferinnen und Wettkämpfer empfangen. Regierungsrat Bernhard Pulver, Stadtpräsident Alexander Tschäppät und SwissSkills-Präsident Christoph Erb haben am Mittag auf dem Waisenhausplatz Engagement und Talent der jungen Berufsleute gewürdigt. Der Anlass unterstreicht die Bedeutung der dualen Berufsbildung in der Schweiz und zeigt Jugendlichen im Berufswahlalter die Attraktivität der einzelnen Berufsbilder.

Über 150 junge Berner Berufsleute aus verschiedenen Berufsfeldern haben sich für die Teilnahme an den ersten, zentralen Schweizerischen Berufsmeisterschaften in Bern qualifiziert. Sie werden vom 17. – 21. September 2014 vor Publikum arbeiten und sich mit den Besten ihres Fachs aus der Schweiz messen. Aus diesem Anlass luden der Regierungsrat des Kantons Bern und die Stadt Bern die jungen Talente zu einem Mittagsempfang ein (4.9.2014). Die Berner Wettkämpferinnen und Wettkämpfer stehen stellvertretend für viele andere junge Berufsleute und lassen die Berner Wirtschaft in der Zeit des Fachkräftebedarfs auf motivierte und begabte Nachwuchskräfte hoffen.

Grösste Schweizer Leistungsschau der Berufsbildung
Mit den SwissSkills Bern 2014 wird Bern für 4 Tage zur nationalen Bühne der Berufsbildung und rückt auch als Wirtschafts- und Bildungsraum mit einer starken KMU-Struktur ins Rampenlicht. Erwartet werden 200‘000 Besucherinnen und Besucher und eine Wertschöpfung analog zur BEA.

Die SwissSkills Bern 2014 sind die ersten zentralen Berufsmeisterschaften in der Schweiz. Auf dem Gelände der BERNEXPO präsentieren sich auf 80‘000m2 Wettkampf- und Showfläche 130 Berufe. 1000 junge Berufsleute/Talente aus Handwerk, Industrie und Dienstleistung kämpfen in 74 Berufen um den Meistertitel und ein Ticket an die WorldSkills 2015 in Brasilien. Sie tragen mit ihrem Engagement aber auch ganz wesentlich zur Imageförderung der dualen Berufsbildung bei.

Beteiligte Wirtschaftsverbände und Branchenorganisationen haben einen Skulpturenpfad eingerichtet, welcher die Lebendigkeit und das Entwicklungspotenzial der Berufsbildung zum Ausdruck bringt (Siehe Beilage).

Die SwissSkills Bern 2014 sind die grösste Leistungsschau der Berufsbildung und eine Chance für die Nachwuchsförderung. Sie vermitteln einen Überblick über die Vielfalt der Berufe und Karrieremöglichkeiten. Sie illustrieren praxisnah die Attraktivität und Qualität der dualen Berufsbildung und bieten Jugendlichen im Berufswahlalter, ihren Eltern und Lehrpersonen eine breite Informations- und Erlebnisplattform.

Bei Berufsdemonstrationen können Besucherinnen und Besucher Berufsleute bei der Arbeit beobachten und Berufe hautnah erleben. An zahlreichen Informationsständen geben Fachleute kompetent Auskunft und beraten interessierte Jugendliche und Erwachsene. Sonderschauen zeigen zum einen die Unterschiedlichkeit der Bildungsbiografien und die vielfältigen Wege der Berufsbildung und der Weiterbildung. Zum andern vermitteln sie den Wert von Kleinstberufen für den Werkplatz Schweiz und die kulturelle Vielfalt des Landes.

Das Programm und weitere Informationen zum Anlass finden Sie unter:
http://www.swissskillsbern2014.ch/de/berufe/wettkaempfer-und-berufe.php

Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentSwissSkills Referat Bernhard Pulver 04.09.2014 134.1 KB
Datei PDF documentSwissSkills Referat Alexander Tschaeppaet 04.09.2014 112.1 KB
Datei PDF documentSwissSkills Referat Christoph Erb 04.09.2014 221.1 KB
Datei PDF documentSwissSkills Factsheet 04.09.2014 284.2 KB
Datei PDF documentSwissSkills Skulpturenbeschrieb 04.09.2014 88.3 KB

Gemeinsame Medienmitteilung der Stadt Bern, des Kantons Bern und SwissSkills Bern 2014

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile