Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. Juli 2015 | Gemeinderat, Direktionen

Aufenthaltsstipendien der Stadt Bern

Berner Kulturschaffende für New York

Der Künstler Filip Haag und der Musiker Antonio Schiavano werden von Februar bis Juli 2016 das Atelier der Stadt Bern in New York bewohnen. Das Stipendium ist mit 15‘000 Franken dotiert.

Um die beiden Stipendien für einen Aufenthalt in New York von Februar bis Juli 2016, dotiert mit je 15'000 Franken, hatten sich 27 Berner Kulturschaffende beworben. Die Jury, bestehend aus der Abteilung Kulturelles und Delegierten der Städtischen Kulturförderkommissionen, wählte den Künstler Filip Haag und den Musiker Antonio Schiavano als Stipendiaten aus.

Filip Haag wurde 1961 in Bern geboren, absolvierte hier die Schulen und studierte anschliessend in Zürich und Berlin Kunst- und Deutsche Literaturgeschichte. Seit 1986 ist er freischaffender Künstler (Malerei, Zeichnung, Skulptur). In seiner künstlerischen Arbeit widmet er sich vor allem den Phänomena in zwei und in drei Dimensionen. Er arbeitet experimentell und in unterschiedlichen Techniken, „inhaltlich zwischen den klassischen Themen Landschaft, Figur, Porträt einerseits und der Abstraktion andererseits“. Filip Haag lebt in Bern und hat drei erwachsene Kinder. In New York wird er sich in der Hauptsache mit Studien und Giesstechniken in den diversen stehenden und fliessenden Gewässern befassen.

Der Bassist Antonio Schiavano hat sich in der Berner Funk-, Soul- und HipHop-Szene profiliert. 2002 bis 2007 besuchte er die Musikhochschule Luzern, 2006 erhielt er den Förderpreis der Friedl Wald Stiftung, 2007 war er Artist-in-Residence der Pro Helvetia in Cape Town (Südafrika). Ein Jahr später war er als Produzent am CD-Projekt „Rogue State of Mind“ beteiligt, einem Austauschprojekt mit über 50 Musikerinnen und Musikern aus der Schweiz und Südafrika. Die Liste der Bands, mit denen Antonio Schiavano im Studio und bei Konzerten mitwirkte, reicht vom amerikanischen Rapper Akil The MC (Jurassic 5) über den Immigranten-Popkünstler Müslüm und den karibischen Sänger William White bis zum kubanischen Saxophonisten Paquito D'Rivera. Während seines Aufenthalts in New York will Antonio Schiavano zusammen mit bekannten New Yorker Rap-Musikern Songs erarbeiten.

Präsidialdirektion

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile