Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

7. September 2015 | Gemeinderat, Direktionen

Projekt für sozial gefährdete Kinder und Jugendliche aus Costa Rica

Circo Fantazztico zu Besuch in Bern

Akrobatik, Tanz, Theater, Jonglage, Clownerie – der Circo Fantazztico aus Costa Rica bietet sozial gefährdeten Kindern und Jugendlichen eine Alternative zum Leben auf der Strasse. Am 16. und 17. September 2015 treten die jungen Artistinnen und Artisten mit ihrer neuen Produktion «Mandinga» auf dem Münsterplatz in Bern auf. Der Eintritt ist gratis. Die Stadt Bern unterstützt das Projekt.

Am 16. und 17. September 2015 tritt der costa-ricanische Kinder- und Jugendzirkus Circo Fantazztico im Rahmen seiner Europatournee in Bern auf. 23 junge Artistinnen und Artisten ab 8 Jahren präsentieren ihre neue Produktion «Mandinga – eine zauberhafte Geschichte». Das Stück handelt von der kulturellen und ethnischen Vielfalt Costa Ricas. Mitreissend und energiegeladen setzen sich die jungen Artistinnen und Artisten dafür ein, dass ihre ethnischen Wurzeln nicht in Vergessenheit geraten.

Sondervorstellung zum Jubiläum
Die Auftritte des Circo Fantazztico in Bern werden in Zusammenarbeit mit der Stadt Bern und der costa-ricanischen Botschaft in der Schweiz durchgeführt. Weil die Schweiz und Costa Rica in diesem Jahr das 150-jährige Bestehen ihrer diplomatischen Beziehungen feiern, findet neben den öffentlichen Vorstellungen vom 16. und 17. September zusätzlich eine Vorstellung für geladene Gäste aus diplomatischen Kreisen statt. Diese Gala-Aufführung steht am Abend des 15. September – dem costa-ricanischen Nationalfeiertag – auf dem Programm.

Zusätzlich werden die Auftritte in Bern unterstützt von der Burgergemeinde Bern, dem Café Einstein und Gardi Hutter, welche die Nachmittagsvorstellungen mit einem Gastauftritt einleitet.

Zirkus als Alternative für Strassenkinder 
Der Circo Fantazztico ist ein Sozialprojekt aus der costa-ricanischen Kleinstadt San Isidro. Seit 2002 bietet das regelmässige Zirkustraining gefährdeten Kindern und Jugendlichen eine willkommene Alternative zur Kriminalisierung in Banden und zur Perspektivlosigkeit in ihrem schwierigen sozialen Umfeld. Der «Circo» schafft eine soziale Gemeinschaft und ist ein sicherer Ort, an dem junge Menschen ihre Freizeit sinnvoll, positiv und gesund verbringen können. Das Selbstbewusstsein der Jugendlichen, der Gruppenzusammenhalt und das Gemeinschaftsgefühl werden durch eine gemeinsame, lang erarbeitete und erfolgreiche Show gestärkt. Wer am Zirkusprojekt teilnehmen will, muss regelmässig die Schule besuchen; damit leistet das Projekt auch Bildungsarbeit. Mit seinen sozialpräventiven und künstlerischen Leistungen hat der Circo Fantazztico nationale und internationale Bekanntheit erreicht.

Der Circo Fantazztico ist ein Partnerprojekt von EcoSolidar. Das Schweizer Hilfswerk unterstützt dieses Sozialprojekt seit fünf Jahren und hatte den Zirkus bereits 2011 und 2013 für Auftritte in die Schweiz eingeladen. Nebst den Auftritten in Bern koordiniert EcoSolidar auch die Auftritte in Arlesheim, Basel und Uster.

Spielzeiten Bern

Mittwoch, 16.9.2015, 14.00 Uhr

Mittwoch, 16.9.2015, 19.30 Uhr

Donnerstag, 17.9.2015, 14.00 Uhr (Vorstellung für Berner Schulklassen, ausgebucht)

Donnerstag, 17.9.2015, 19.30 Uhr

Der Eintritt ist gratis, für den Zutritt ist aber ein Ticket zwingend erforderlich. Bestellung Gratistickets: www.ecosolidar.ch

Präsidialdirektion

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile