Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. Januar 2014 | Gemeinderat, Direktionen

Wiedereröffnung des Entsorgungshofs Fellerstrasse

Der erste von zwei modernen Entsorgungshöfen ist fertig

Der Umbau und die Modernisierung des Entsorgungshofes Fellerstrasse sind abgeschlossen. Verbessert wurden der Lärmschutz, die Wegführung und die Sicherheit. Zudem wurde ein neues Abrechnungssystem mit Waage eingeführt. Am Samstag, 1. Februar, finden die Eröffnungsfeierlichkeiten und ein Tag der offenen Tür statt.

Am Montag, 3. Februar, wird der Entsorgungshof Fellerstrasse nach 16-monatiger Umbauzeit wieder in Betrieb genommen. Für die Stadt Bern ist diese Eröffnung ein Meilenstein. Mit dem Entsorgungshof Fellerstrasse im Westen und dem für 2015 geplanten Neubau des Entsorgungshofes Schermen im Osten wird das Abfallkonzept aus dem Jahre 2003 umgesetzt. Dieses sieht vor, die Anzahl der Entsorgungshöfe von derzeit vier kleineren auf zwei grössere zu reduzieren. Der Handlungsbedarf hat sich in den letzten Jahren aufgrund der stetigen Zunahme der angelieferten Abfallmengen, der starken Verkehrsbelastung in und um die Entsorgungshöfe sowie der Überschreitung der Lärmgrenzwerte deutlich erhöht.

Klare Wegführung, genaueres Wägesystem
Durch die Trennung der Verkehrsströme und eine klare Wegführung werden im Entsorgungshof Fellerstrasse die betrieblichen Abläufe optimiert und das Unfallrisiko für Kundinnen und Kunden gesenkt. Zudem wird die Arbeitssicherheit für die Mitarbeitenden erhöht. Dank einem neuen Wägesystem wird zudem genauer und damit gerechter abgerechnet. Der Materialfluss wird dadurch besser überprüfbar sein.
Kernstück des Umbaus ist eine überdachte und auf drei Seiten geschlossene Entsorgungsrampe. Diese schützt vor Lärm sowie Witterung und trennt den Kunden- vom Werkverkehr.

Neues Abrechnungs- und Tarifsystem
Mit der Wiedereröffnung des Entsorgungshofs Fellerstrasse tritt das neue Abfall- und Tarifsystem für selbstangelieferte Abfälle in Kraft. Dieses beinhaltet insbesondere eine Straffung der Tarifarten und die auf Gewicht umgerechneten Tarife für brennbares und unbrennbares Sperrgut sowie kompostierbare Abfälle. Später wird dieses Tarifsystem ebenfalls in dem für 2015 geplanten neuen Entsorgungshof Schermen eingesetzt. Weil in den drei übrigen Entsorgungshöfen Egelsee, Jubiläumsplatz und Forsthaus die erforderliche Infrastruktur fehlt, werden die Abfälle dort weiterhin nach Volumentarif verrechnet, bis diese drei Höfe mit der Eröffnung des Entsorgungshofes Schermen 2015 geschlossen werden.

Auswärtigen-Regelung
Auswärtige dürfen ab Februar 2014 bis zur Eröffnung des neuen Entsorgungshofes Schermen ihre Abfälle nur noch im Entsorgungshof Fellerstrasse abliefern. Mit dieser Massnahme sollen die Sicherheit der Fussgängerinnen und Fussgänger sowie die Verkehrssituation in den kleineren Entsorgungshöfen, insbesondere im Entsorgungshof Egelsee entschärft und das Quartier von Staus und Lärm entlastet werden.

Die budgetierten Kosten von 4,56 Millionen Franken können nach heutigem Kenntnisstand eingehalten werden.

 

Einladung auf den Hof
Am Samstag, 1. Februar, finden im Entsorgungshof Fellerstrasse eine grosse Eröffnungsfeier und ein Tag der offenen Tür statt. Die ganze Bevölkerung ist herzlich dazu eingeladen.

10.00 – 10.30 Uhr
Eröffnungsansprachen / Eröffnungsakt

10.30 – 15.00 Uhr
Besichtigungen/Rundgänge, Verpflegung und  Musik, Spiel und Spass für Gross und Klein

Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentEinladung Eröffnung 30.01.2014 1.8 MB
Datei PDF documentFlyer Entsorgungshof Fellerstrasse 30.01.2014 649.0 KB
Datei PDF documentFlyer Entsorgungshöfe 30.01.2014 2.2 MB
Datei Microsoft Office PowerPoint 2007 presentationFolien MK Eröffnung Entsorgungshof Fellerstrasse 30.01.2014 2.3 MB
Datei PDF documentReferat Thomas Pfluger 30.01.2014 75.6 KB
Datei PDF documentReferat Ursula Wyss 30.01.2014 94.4 KB
Datei PDF documentTarife 30.01.2014 32.3 KB

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile