Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

8. September 2016 | Gemeinderat, Direktionen

Erdgas und Biogas werden teurer

Die Arbeitstarife für Erdgas und Biogas steigen per 1. Oktober 2016 um 0,2 Rappen pro Kilowattstunde. Grund dafür sind höhere Beschaffungspreise der Vorlieferantin. Der Gemeinderat hat die entsprechend beantragte Tarifanpassung von Energie Wasser Bern genehmigt.

Ändert sich der Erdölpreis, verändert sich aufgrund langfristiger Bezugsverträge, mit denen Schweizer Gasimportverbände die benötigte Energie beschaffen, mit etwas Verzögerung auch der Erdgaspreis. Im Zuge der Ölpreisentwicklung haben nun auch die Gaspreise an den europäischen Gasmärkten leicht angezogen. Entsprechend erhöht die Gasverbund Mittelland AG (GVM) die Beschaffungspreise für Erdgas und Biogas per 1. Oktober 2016.

Für die Kundinnen und Kunden von Energie Wasser Bern steigen die Gesamtkosten für den Erdgas- und Biogasbezug damit um durchschnittlich 2,4 Prozent. Für einen Beispielhaushalt mit einem durchschnittlichen jährlichen Verbrauch von 10‘000 Kilowattstunden für das Heizen einer 4½-Zimmerwohnung erhöhen sich die Ausgaben um rund 20 Franken im Jahr.

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile