Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

27. Oktober 2016 | Gemeinderat, Direktionen

Erneuerung des Spielplatzes Dählhölzli: Mehr Platz für Kinder

Der Spielplatz Dählhölzli gehört zu den meist besuchten Kinderspielplätzen in der Stadt Bern. Nun soll er umfassend erneuert und vergrössert werden. Der Gemeinderat hat hierfür einen Projektierungs- und Baukredit zuhanden des Stadtrats verabschiedet. Heute wurde das Projekt vor Ort vorgestellt.

Bild des Modells Spielplatz Dählhölzli. Foto Joel Schweizer.
Bild Legende:

Der Spielplatz Dählhölzli ist bei schönem Wetter und an Wochenenden ein Publikumsmagnet. Bei Familien aus den umliegenden Quartieren ist er ebenso beliebt wie bei Tagestouristinnen und -touristen oder Besucherinnen und Besuchern des Tierparks. Die Spielausstattung ist mittlerweile veraltet und entspricht nicht mehr den heutigen Nutzungsansprüchen und Sicherheitsvorschriften. Aus diesen Gründen soll der Spielplatz erneuert und von rund 740 Quadratmeter auf circa 1800 Quadratmeter erweitert werden.

Bauernhofgefühle auf dem Spielplatz und im Streichelzoo

Heute stellten Gemeinderätin Ursula Wyss und Gemeinderat Reto Nause zusammen mit den Verantwortlichen von Stadtgrün Bern das Projekt vor Ort den Medien vor. Zum Thema «Bauernhof» ist eine ortsspezifische und individuelle Spielanlage geplant, die auch hindernisfreie Spielmöglichkeiten bietet. Dank der Vergrösserung soll es neu auch Raum für Aufenthaltsbereiche unter den alten Bäumen sowie ausreichend Sitz- und Picknickmöglichkeiten für grössere Gruppen wie Schulklassen geben. Das Spielplatzprojekt wurde in enger Zusammenarbeit mit dem Tierpark geplant, der den Streichelzoo unter demselben Motto neu gestalten will.

Mitmach-Baustelle für Kinder während des Umbaus

Der Gemeinderat hat letzte Woche den Projektierungs- und Baukredit für die Gesamterneuerung und Umgestaltung des Spielplatzes Dählhölzli von 830‘000 Franken zuhanden des Stadtrats verabschiedet. Davon sollen 630‘000 Franken über die Spezialfinanzierung «Abgeltung der Planungsmehrwerte» finanziert werden. Die Rückbau- und Bauarbeiten beginnen im kommenden Winter mit dem Ziel, den Spielplatz im Spätsommer 2017 fertigstellen zu können. Wegen den Bauarbeiten kann der Spielplatz zeitweise nur reduziert benützt werden oder ist sogar ganz geschlossen. Das Spielplatzprojekt wurde heute auch drei Schulklassen des Kirchenfeldschulhauses vorgestellt. Die Kinder werden nämlich vor den Sommerferien einige Tage bei den Bauarbeiten tatkräftig mithelfen.

Spielplatz und Streichelzoo zum Thema Bauernhof in Kleinformat

Ein Modell des neu geplanten Spielplatzes kann im Restaurant Dählhölzli (1. Stock, Treppenhaus) bis am 12. Dezember 2016 besichtigt werden. Im Vivarium des Tierparks läuft zurzeit die Wettbewerbsausstellung des neu geplanten Streichelzoos. Gezeigt werden das Siegerprojekt sowie die weiteren Wettbewerbseingaben. 

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile