Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

14. Juli 2016 | Gemeinderat, Direktionen

Flamme Rouge für die Tour de France-Vorbereitungen

12 Millionen Sportfans schauen in den nächsten Tagen gebannt nach Bern, wenn die Tour de France das erste Mal in ihrer 103-jährigen Geschichte in der Schweizer Bundesstadt Halt macht. Die Organisatoren und die zahlreichen involvierten Blaulichtinstitutionen sind bereit für die weltbesten Radrennfahrer und hunderttausende Radfans in der Region Bern.

Logo Velofest Tour de France Bern.
Bild Legende:

Noch 4 Mal schlafen bis der Tour-Tross in Bern seine Zelte aufbaut. In der Nacht von Sonntag auf Montag erreichen 130 Lastwagen mit Material Bern, damit am Montag pünktlich gegen 17.20 Uhr eine packende Zieleinkunft neben dem Stade de Suisse zu bestaunen sein wird. Damit die Velofahrer sicher ins Ziel kommen und die zahlreichen Radfans ein wahres Radsportfest erleben können, sind die Kantonspolizei, der Zivilschutz, die Armee und über 1100 freiwillige Helfer im Einsatz.

Seit letzten Herbst arbeitet das Organisationskomitee unter dem Vorsitz von Stadtpräsident Alexander Tschäppät akribisch daran, diesen Grossanlass in Bern vorzubereiten. In den letzten Tagen und Wochen wurden unter anderem 120'000 Anwohnerinnen und Anwohner in der ganzen Region Bern über die bevorstehenden Verkehrseinschränkungen informiert, mit dem Tiefbauamt bauliche Massnahmen entlang der Strecke vorgenommen und in Zusammenarbeit mit BERNMOBIL neben den Umleitungen für den öffentlichen Verkehr auch eine neuartige Abdeckung der Tramschienen entwickelt.  

Alexander Tschäppät, Stadtpräsident und OK-Präsident: «Ich freue mich auf drei hoffentlich unvergessliche Radsporttage in Bern. Organisatorisch befinden wir uns bei der „Flamme Rouge“, also kurz vor dem Ziel. Ein grosser Dank geht an die vielen involvierten Personen und Organisationen, die in den nächsten Tagen unermüdlich dazu beitragen werden, diesen Grossanlass möglich zu machen. Ich freue mich auf viele Zuschauerinnen und Zuschauer entlang der Strecke und auf ein tolles Velofest für Gross und Klein am Sonntag. Ich bin stolz, dass sich die Stadt Bern weltweit einem Millionenpublikum in bestem Lichte präsentieren darf. »

In Zusammenarbeit mit dem Berner Gewerbe und diversen Organisationen wird es kommenden Sonntag in der ganzen Innenstadt ein grosses Velofest geben. Dabei hat die Bevölkerung die Möglichkeit, einen Teil der Originalstrecke selber abzufahren. Ob mit dem Fahrrad, den Inlineskates, dem Trottinett oder auch einfach zu Fuss; am Velofest sind alle willkommen. An 10 verschiedenen Standorten warten eine grosse Auswahl an sportlichen Aktivitäten, ein vielseitiges Unterhaltungsprogramm und spannende Attraktionen ganz im Zeichen des Radsportes! Neben Wettbewerben, Spielen und Musik, bieten das städtische Sportamt und der nationale Radsportverband Swiss-Cycling Velogärten, Pump Tracks und einen Hill Sprint vom Marzili den steilen Bundesrain hoch. Das Zentrum des Velofestes ist der Bundesplatz. Auf der Grossleinwand ist die Tour-Etappe nach Bern live zu sehen. Zudem werden verschiedene Fahrradfilme gezeigt. Ein besonderes Highlight verspricht die «cycleastische» Kinonacht mit dem Schweizer Filmklassiker «Pédaleur du Charme – Hugo Koblet». Detaillierte Informationen finden sich unter www.velofest.ch.

Die Tour de France erreicht am Montag, 18. Juli gegen 17.20 Uhr das Ziel in Bern. Am Dienstag, 19. Juli ist der zweite Ruhetag der diesjährigen Tour-Ausgabe, bevor am Mittwoch, 20. Juli um 12.00 der Startschuss für die zweite Schweiz-Etappe übers Saanenland und Simmental nach Finhaut-Emosson erfolgen wird. Die Bevölkerung ist dazu eingeladen entlang der Strecke die Radsportler anzufeuern und so vielleicht sogar einen Schweizer Lokalmatador zum Sieg zu verhelfen. 

Webseiten mit Informationen:

www.tdf-bern.ch Tour de France in der Region Bern
www.velofest.ch Velofest Stadt Bern
www.tdf-2016.ch Medienmitteilungen, Anwohnerinformationen und Verkehrsinformationen
www.bernmobil.ch Angepasster Fahrplan und Liniennetz an den Tour-Tagen

 

Im Auftrag des Vereins Tour de France Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile