Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

13. September 2016 | Gemeinderat, Direktionen

Gemeindewahlen 2016: Listennummern ausgelost

Gestern Montag ist die Frist für die Einreichung von Wahlvorschlägen zu den Gemeindewahlen 2016 abgelaufen. Die Stadtkanzlei führte heute die Auslosung der Listennummern für die Stadtratswahlen durch. Für das Stadtpräsidium gingen neun Wahlvorschläge ein. Für die Gemeinderatswahlen wurden sechs Listen mit 25 Kandidierenden und für den Stadtrat 19 Listen mit insgesamt 510 Kandidierenden eingereicht.

Am 27. November 2016 werden in der Stadt Bern Regierung und Parlament für die Amtsperiode 2017 bis 2020 neu gewählt. Für Gemeinderat und Stadtrat gilt das Verhältniswahlverfahren (Proporz). Bis gestern Montag, 12. September 2016, um 12.00 Uhr mussten die Listen für den Gemeinderat und den Stadtrat sowie die Wahlvorschläge für das Stadtpräsidium bei der Stadtkanzlei eingereicht werden.

Sechs Listen für den Gemeinderat

Für die Gemeinderatswahlen sind sechs Listen mit sieben Kandidatinnen und 18 Kandidaten eingereicht worden. Ausgelost wurde deren Reihenfolge im Wahlmaterial, das den Stimmberechtigten zwischen dem 31. Oktober und dem 4. November 2016 zugestellt wird. Diese sieht wie folgt aus:

  1. Schweizer Demokraten (SD) (ein Kandidierender)
  2. SVP Schweizerische Volkspartei (fünf Kandidierende)
  3. Mitte-Liste (fünf Kandidierende)
  4. RotGrünMitte (vier Kandidierende)
  5. liberal-bürgerlich (fünf Kandidierende)
  6. Neue Berner Welle (fünf Kandidierende)

Für das Amt des Stadtpräsidenten bewerben sich die bisherigen Gemeinderatsmitglieder Reto Nause (CVP), Alexandre Schmidt (FDP), Franziska Teuscher (GB) und Ursula Wyss (SP) sowie die Gemeinderatskandidaten Rudolf Friedli (SVP), Erich Hess (SVP), Daniel Lehmann (SVP), Stefan Theiler (Neue Berner Welle) und Alec von Graffenried (GFL).

19 Listen für den Stadtrat

Für den Stadtrat kandidieren auf 19 Listen insgesamt 204 Frauen und 306 Männer. Die Stadtratslisten werden von der Stadtkanzlei in diesen Tagen geprüft und bei Mängeln mit den listenverantwortlichen Personen bereinigt, so dass sich die Gesamtzahl der Kandidierenden und das Verhältnis von Frauen zu Männern noch verändern könnten. Bis am 19. September 2016 um 12 Uhr können im Rahmen der Bereinigung wegfallende Kandidatinnen und Kandidaten ersetzt werden. Ebenfalls bis zu diesem Zeitpunkt müssen der Stadtkanzlei auch allfällige Listenverbindungen mitgeteilt werden. Die bereinigten Listen werden voraussichtlich am Montag, 26. September 2016 veröffentlicht. 

Folgende Listennummern wurden für die Stadtratswahlen ausgelost:

  1. Grüne Freie Liste Stadt Bern (GFL)
  2. Schweizer Demokraten (SD)
  3. EDU – Suchet der Stadt Bestes
  4. Alternative Linke Bern (AL Bern)
  5. jungfreisinnige stadt bern (jf)
  6. CVP
  7. JUSO
  8. Evangelische Volkspartei (EVP)
  9. Mir si Bärn
  10. Grünliberale Partei glp
  11. SVP Schweizerische Volkspartei
  12. Sozialdemokratische Partei und Gewerkschaften (SP)
  13. Grüne Partei Bern - Demokratische Alternative (GPB-DA)
  14. Grünes Bündnis und Gewerkschafter_innen
  15. FDP.Die Liberalen
  16. Junge Alternative JA!
  17. Junge Grünliberale (jglp)
  18. Partei der Arbeit (PdA)
  19. Bürgerlich Demokratische Partei der Stadt Bern (BDP Stadt Bern)

Stadtkanzlei

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile