Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

21. Juli 2016 | Gemeinderat, Direktionen

Gesamtsanierung Basisstufe Wylerstrasse 23 abgeschlossen

Das Gebäude an der Wylerstrasse 23 im Breitenrainquartier wurde während eines Jahres umfassend saniert und um eine Basisstufe erweitert. Ab dem Schuljahr 2016 / 2017 nehmen in diesem Gebäude drei Kindergartenklassen den Betrieb auf.

Das bisher zwei Kindergärten und eine Wohnung umfassende Gebäude an der Wylerstrasse 23 wurde 1903 erbaut und ist im Inventar der städtischen Denkmalpflege als beachtenswert eingestuft. Seit dem Einbau der beiden Kindergärten im Jahr 1964 wurden keine grösseren Sanierungen oder Umbauten getätigt. Das Gebäude war in einem entsprechend schlechten Zustand.

Erweiterung um eine Basisstufe

Das über 100 Jahre alte Gebäude wurde saniert und an die heutigen Anforderungen in Bezug auf Energieverbrauch, Sicherheit, Brandschutz und Hindernisfreiheit angepasst. Mit punktuellen Eingriffen am Raumlayout wurden die Kindergärten basisstufengerecht umgebaut. Der rollstuhlgängige Lift ermöglicht den hindernisfreien Zugang zu allen Geschossen, insbesondere auch zum erneuerten Gymnastikraum im Untergeschoss. Das Dach wurde mit Ausnahme der tragenden Teile vollständig neu aufgebaut und zeitgemäss wärmegedämmt. Auch die Fassade wurde vollständig wärmegedämmt und frisch verputzt. Zudem wurden die Schulräume auf den neuesten Stand der Technik gebracht, so dass diese die aktuellen Minergie-Eco-Vorgaben erfüllen. Nebst der Sanierung des Gebäudes wurde die Wohnung im Dachgeschoss ebenfalls in eine Basisstufe umgewandelt.

Dezente Farben

Jede Basisstufe verfügt über einen Hauptraum mit Teeküche, einen grossen Gruppenraum und eine zentrale Garderobe. Ausserdem gibt es für jede Klasse einen kleinen Lager- und Arbeitsraum für die Lehrkraft. Die Farbgebung im Innern ist dezent zurückhaltend mit Ausnahme der Nassräume und des Gymnastikraums, wo Böden, Wände und Decken jeweils in einer kräftigen Farbe gehalten sind. Der Bodenbelag in den Gruppenräumen, Garderoben und den Haupträumen ist ein heller Korklinoleum. Alle Wände und Decken sind bewusst in Weiss gehalten– die Farbakzente sollen dann durch die Kinder und die Einrichtung der Räume gesetzt werden.

Kindergerechter Aussenraum

Um direkt aus den Schulräumen in den Aussenraum gelangen zu können, wurde an der Südostfassade im Erdgeschoss eine grosszügige Veranda angefügt. Dadurch sind zusätzliche, gut nutzbare Aussenflächen sowie der gewünschte gedeckte Aussenbereich entstanden, der den bereits bestehenden Balkon im ersten Obergeschoss ergänzt. Ziel der Aussenraumgestaltung war es, ein möglichst vielfältiges Spielangebot zu schaffen, welches die örtlichen Platzverhältnisse optimal ausnutzt. Nebst den Spielplatzgeräten wurde ein «Schnousigarten» und ein Sand-Wasser-Bereich erstellt. Der bestehende wertvolle Baumbestand gibt dem Aussenraum einen besonderen Charakter und Schatten für die Kinder.

Bezug im Juli 2016

Die Gesamtsanierungskosten beliefen sich auf rund 4,1 Millionen Franken, die Bauzeit betrug etwa ein Jahr. Die Basisstufen an der Wylerstrasse 23 werden ab dem Schuljahr 2016 / 2017 von drei Klassen genutzt.

Präsidialdirektion

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile