Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

12. September 2014 | Gemeinderat, Direktionen

Fassadensanierung

Historisches Gebäude an der Schlösslistrasse saniert

Die Sanierungsarbeiten des Gebäudes an der Schlösslistrasse 29, das Büroräumlichkeiten der Wirtschafts- und Kaderschule (WKS) Bern beherbergt, sind abgeschlossen. Es wurden Sandsteinarbeiten, Verputz- und Malerarbeiten an der Fassade sowie eine Totalrestauration des historischen Wintergartens vorgenommen.

Das historische Gebäude an der Schlösslistrasse 29 in Bern wurde 1790 erstellt und 1889 durch eine verglaste Veranda mit einer filigranen Eisenkonstruktion erweitert. Die Stadt Bern vermietet das Gebäude an die Wirtschafts- und Kaderschule (WKS) Bern. Aufgrund des schlechten Zustandes der Fassade und der dadurch unvorteilhaften Gesamterscheinung wurde die Fassade vollständig erneuert. Nach Abschluss der Arbeiten kommen die Qualitäten des historischen Baus wieder zur Geltung.

In Absprache mit der städtischen Denkmalpflege wurden Fassade, Sandsteinmauerwerk und Vorfenster komplett saniert. Die verglaste filigrane Konstruktion der Veranda, welche stark durch Korrosion beschädigt war, wurde fachgerecht saniert. Dabei mussten fehlende Teile neu gegossen und das Glas ersetzt werden. Durch die kompetente Arbeit von Kunstschlosser, Spengler, Zimmermann und Restaurator erstrahlen die historische Metallkonstruktion mit den verschnörkelten, teilweise mit Goldfarbe verzierten Elementen und die innere Gestaltung der Veranda nun in neuem Glanz.

Im Dachgeschoss konnten energetische Massnahmen ausgeführt werden, indem der Estrichboden und die Innenwand des Treppenhauses gedämmt wurden. Die elektrischen Installationen und die Warmwasseraufbereitung wurden auf den heutigen Stand der Technik gebracht. Die Sanierung dauerte rund zehn Monate und hat insgesamt 720'000 Franken gekostet.

Titel Bearbeitet Grösse

Präsidialdirektion

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile