Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Juni 2014 | Gemeinderat, Direktionen

Jubiläumsjahr in der Elfenau

Lesungen mit Teezeremonie

Das Elfenaugut feiert das 200-jährige Bestehen. Im Rahmen der Feierlichkeiten liest die Schriftstellerin Therese Bichsel an vier Sonntagen aus ihrem Roman über die Grossfürstin Anna Feodorowna, welche das Gut vor 200 Jahren erwarb.

Die bekannte Schweizer Schriftstellerin Therese Bichsel liest in der Kleinen Orangerie aus ihrem 2012 erschienenen Roman «Grossfürstin Anna. Flucht vom Zarenhof in die Elfenau». Die Autorin beschreibt darin das berührende Schicksal der Prinzessin Juliane von Sachsen-Coburg, die als Grossfürstin Anna Feodorowna in die Geschichte einging. Nach ihrer gescheiterten Ehe mit dem russischen Grossfürsten Konstantin floh Anna aus St. Petersburg und liess sich in Bern nieder. 1814 erwarb sie das am Ufer der Aare gelegene Brunnaderngut und gab ihm den Namen Elfenau. Mit dem Berner Arzt Rudolf von Schiferli an ihrer Seite führte sie ein unkonventionelles Leben, zu dem auch zwei uneheliche Kinder gehörten. In Bern spielte die Schwägerin des Zaren Alexander I. in der Politik und Kultur der Jahre 1815 bis 1830 eine wichtige Rolle. Bei den Lesungen mit musikalischen Akzenten und stilvoller Teezeremonie gibt sich auch die Grossfürstin höchstpersönlich die Ehre, dargestellt von einer Schauspielerin.

Die Lesungen mit Teezeremonie finden an folgenden vier Sonntagen statt: 15. Juni, 6. Juli, 10. August und 7. September, jeweils von 15.00 bis 17.00 Uhr in der Kleinen Orangerie Elfenau.

Anmeldung zur Zeremonie sowie das gesamte Jubiläumsprogramm ist unter www.orangerie-elfenau.ch zu finden.

idéeBern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile