Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

30. November 2014 | Gemeinderat, Direktionen

Stimmberechtigte stützen städtische Finanzpolitik

Klares Ja zum Budget 2015

Die Stimmberechtigten haben mit einer Ja-Mehrheit von 77,4 Prozent das Budget 2015 der Stadt Bern klar angenommen. Das genehmigte Budget sieht bei einem Aufwand und Ertrag von je 1,14 Milliarden Franken und einer unveränderten Steueranlage von 1,54 ein Defizit von 497 Franken vor. Die hohe Zustimmung bestärkt den Gemeinderat, die bisherige Finanzpolitik weiterzuführen.

Der Gemeinderat nimmt erfreut zur Kenntnis, dass die Stimmberechtigten mit einer Ja-Mehrheit von 77,4 Prozent das Budget 2015 der Stadt Bern klar angenommen haben (29'885 Ja / 8736 Nein). Dank einem Paket von 124 Entlastungsmassnahmen im Umfang von 13,4 Millionen Franken resultiert im genehmigten Budget bei einem Aufwand und Ertrag von je 1,14 Milliarden Franken kein grösseres Defizit als die veranschlagten 497 Franken. «In einigen Berner Gemeinden muss über eine Steuererhöhung nachgedacht werden. Nicht so in der Stadt Bern mit ihrem marginalen Defizit. Die um einen Hauch verpasste Punktlandung zeigt, dass wir auf dem richtigen finanzpolitischen Kurs sind. Mit dem Vertrauen der Stimmberechtigten im Rücken werden wir diesen Kurs weiterführen», sagte Finanzdirektor Alexandre Schmidt. Die Stimmbeteiligung lag bei 55,5 Prozent.

Tabelle mit den detaillierten Resultaten

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile