Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

29. Mai 2017 | Gemeinderat, Direktionen

Kredit für die Optimierung der Kanalnetzbewirtschaftung

Für den reibungslosen Betrieb der öffentlichen Abwasseranlagen ist ein funktionierendes Prozessleitsystem elementar. Es überwacht den Einsatz der verschiedenen elektromechanischen Geräte (wie zum Beispiel Pumpen), erfasst die Betriebsdaten und gewährleistet die Alarmierung im Störungsfall. Die Software des städtischen Prozessleitsystems ist inzwischen mehr als zehn Jahre alt und hat das Ende ihrer Nutzungsdauer erreicht. Sie muss daher ersetzt werden. Um den Betrieb der Abwasseranlagen weiter zu optimieren und sicherzustellen, dass auch bei starken Regenfällen möglichst wenig Abwasser in die Aare gelangt, müssen ausserdem im Kanalnetz zusätzliche Messstellen eingerichtet werden. Diese garantieren zusammen mit grossen unterirdischen Speicherbecken einen optimierten Abwasserabfluss zur ARA. Für den Ersatz des Prozessleitsystems und die Installation zusätzlicher Messstellen hat der Gemeinderat zuhanden des Stadtrats einen Kredit von 1,4 Millionen Franken verabschiedet. Die Finanzierung erfolgt über die Abwassergebührenrechnung. Die Inbetriebnahme des neuen Systems ist für Ende 2018 geplant.

Vortrag an den Stadtrat

Vortrag an den Stadtrat
Titel
Datei PDF documentVortrag an den Stadtrat: Optimierung Kanalnetzbewirtschaftung (PDF, 160 KB)

Gemeinderat Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile