Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

22. Oktober 2015 | Gemeinderat, Direktionen

Kurznachrichten des Gemeinderats

Erster Leistungsvertrag für das Haus der Religionen
Der Gemeinderat der Stadt Bern will den Verein «Das Haus der Religionen – Dialog der Kulturen» in den Jahren 2016 bis 2019 mit einem jährlichen Beitrag von 200‘000 Franken unterstützen. Er hat dazu einen entsprechenden Leistungsvertrag für vier Jahre genehmigt und zuhanden des Stadtrates einen Verpflichtungskredit in der Höhe von 800‘000 Franken verabschiedet. Der Verein führt das Haus der Religionen am Europaplatz in Bern, welches im Dezember 2014 seinen Betrieb aufgenommen hat. Das Haus dient als Begegnungsstätte der Religionen und ist ein Ort des Dialogs der Kulturen. Der Verein nimmt damit eine gesellschaftspolitisch wichtige Aufgabe wahr. Mit dem Leistungsvertrag verpflichtet sich der Verein, den Austausch zu interkulturellen und interreligiösen Themen mit Veranstaltungen, Kursen und Workshops für Schulen, Behörden und Unternehmen sowie für die Bevölkerung zu fördern und zu unterstützen.

Wechsel im Kommando der Nachtwache
Der Gemeinderat hat Daniel Hüppi, Offizier der Nachtwache, zum neuen Kommandanten der Nachtwache der Berner Feuerwehr ernannt. Er ersetzt per 1. November 2015 Urs Stucki, der aus gesundheitlichen Gründen zurücktritt. Der Gemeinderat dankt Urs Stucki für seinen langjährigen und verdienstvollen Einsatz. Die Nachtwache gehört wie das Brandcorps zur Milizfeuerwehr der Stadt Bern. Deren Angehörige leisten Ersatzdienste bei der Berufsfeuerwehr und unterstützen sie bei besonderen Ereignissen. Zudem leisten sie Wachtdienste und sind im vorbeugenden Brandschutz tätig.

Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentStadtratsvortrag Haus der Religionen 21.10.2015 126.1 KB

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile