Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. Januar 2014 | Gemeinderat, Direktionen

Einwohnerdienste

Neues Terminreservationssystem

Entlastung an den Schaltern der Einwohnerdienste der Stadt Bern: Ab Anfang Februar 2014 steht Kundinnen und Kunden aus Drittstaaten ein elektronisches Terminreservationssystem zur Verfügung, um sich für die Erfassung von biometrischen Daten anzumelden.

Die Mitarbeitenden der Einwohnerdienste der Stadt Bern (EMF) empfangen jährlich über 100‘000 Kundinnen und Kunden am Schalter, darüber hinaus beantworten sie über 95‘000 telefonische Anfragen sowie 40‘000 E-Mails. Ab dem 3. Februar 2014 gibt es nun ein wenig Entlastung: Dank einem elektronischen Reservationssystem können hier wohnhafte Ausländerinnen und Ausländer aus Drittstaaten für die Erfassung von biometrischen Daten künftig selbstständig übers Internet Termine vereinbaren. Der biometrische Ausländerausweis zeigt den ausländerrechtlichen Status in der Schweiz an (z.B. Niederlassungsbewilligung C) und berechtigt zusammen mit einem nationalen Reisepass zum visumsfreien Reiseverkehr im Schengen-Raum. Die Erfassung der biometrischen Daten von Ausländerinnen und Ausländern erfolgt in Bern durch die städtischen Einwohnerdienste. Sie bearbeiten diesbezüglich pro Jahr annährend 7500 Anfragen. Die Terminvereinbarungen wurden bisher telefonisch entgegengenommen. Im Rahmen der städtischen E-Governmentstrategie ist geplant, künftig auch weitere Dienstleistungen für Bürgerinnen und Bürger elektronisch zur Verfügung zu stellen.

 

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile