Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. September 2014 | Gemeinderat, Direktionen

Sofortmassnahmen für die Verkehrssicherheit

Sicher über den Burgernziel-Kreisel

Diese Woche hat das Tiefbauamt der Stadt Bern eine Reihe von Massnahmen zur Erhöhung der Verkehrssicherheit am Burgernziel umgesetzt. Die Arbeiten werden in den nächsten Tagen abgeschlossen.

Autos, Velos, Fussgängerinnen und Fussgänger, Trams und Busse: Am Burgernzielkreisel treffen sich viele Verkehrsteilnehmende auf engem Raum. Zur Verbesserung der Verkehrssicherheit hat das Tiefbauamt der Stadt Bern in den vergangenen Nächten verschiedene Massnahmen umgesetzt. In erster Linie wurden neue und klarere Markierungen für die verschiedenen Verkehrsteilnehmenden angebracht. Dazu zählen zum Beispiel verlängerte Sicherheitslinien zur Verdeutlichung der Verkehrsführung im Kreisel, Markierungen zur Verdeutlichung der idealen Fahrlinie für die Velos sowie rote Radstreifen. Ausserdem wurden vor den Zebrastreifen Rüttelstreifen zur Reduktion der Geschwindigkeit erstellt sowie Warnsignale «Achtung Zebrastreifen» in den Zufahrten zum Kreisel auf dem Boden markiert. Neu werden künftig die Lichtsignalanlagen ständig gelb blinken (statt wie bisher dunkel bleiben, wenn sie nicht aktiviert sind).

Die Arbeiten werden voraussichtlich in der Nacht auf morgen Samstag abgeschlossen. Eventuell werden in der Nacht von Montag auf Dienstag noch Abschlussarbeiten auszuführen sein.

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile