Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

26. Oktober 2015 | Gemeinderat, Direktionen

18 Grabmäler werden prämiert

Stadt zeichnet künstlerisch beispielhafte Grabmäler aus

Die Grabmalkommission zeichnet 18 Grabmäler auf den Stadtberner Friedhöfen aus, die als handwerklich und künstlerisch beispielhaft gelten. Mit dem symbolischen Preis will die Grabmalkommission der Stadt Bern ein positives Zeichen zugunsten der Grabmalkunst und somit der Friedhofkultur setzen. Die Auszeichnungen werden den Prämierten am Donnerstag, 29. Oktober 2015, anlässlich einer kleinen Feier übergeben.

Die Grabmalkommission der Stadt Bern zeichnet auch dieses Jahr handwerklich und künstlerisch beispielhafte Grabmäler aus. Walter Glauser, Bereichsleiter Friedhöfe, verleiht am 29. Oktober 2015 insgesamt 18 Auszeichnungen für Grabmäler aus den Jahren 2014 und 2015. Als symbolische Anerkennung erhalten die Angehörigen einen Gutschein im Wert von 100 Franken. Die Arbeit der Bildhauerinnen und Bildhauer wird mit einer Urkunde honoriert. Im Vorfeld sind in den drei Stadtberner Friedhöfen sämtliche Grabmäler für Erdbestattungen und Urnenbeisetzungen aus den Jahren 2014 und 2015 begutachtet worden.

Förderung der Friedhofskultur 

Die Grabmalkommission der Stadt Bern zeichnet auch dieses Jahr handwerklich und künstlerisch beispielhafte Grabmäler aus. Walter Glauser, Bereichsleiter Friedhöfe, verleiht am 29. Oktober 2015 insgesamt 18 Auszeichnungen für Grabmäler aus den Jahren 2014 und 2015. Als symbolische Anerkennung erhalten die Angehörigen einen Gutschein im Wert von 100 Franken. Die Arbeit der Bildhauerinnen und Bildhauer wird mit einer Urkunde honoriert. Im Vorfeld sind in den drei Stadtberner Friedhöfen sämtliche Grabmäler für Erdbestattungen und Urnenbeisetzungen aus den Jahren 2014 und 2015 begutachtet worden.

Grabmal als Teil der Trauerarbeit 

Individuell gestaltete Grabmäler sind ein wichtiger Bestandteil der Trauerarbeit und prägen die hiesigen Friedhöfe. Die Angehörigen sollen daher ermuntert werden, den Dialog mit einer Bildhauerin oder einem Bildhauer zu suchen und gemeinsam ein Grabmal zu entwickeln, das die Einmaligkeit der Verstorbenen zum Ausdruck bringt.

Direktion für Tiefbau, Verkehr und Stadtgrün

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile