Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

29. April 2016 | Gemeinderat, Direktionen

Tagesschule Spitalacker kommt in ehemalige Feuerwehrkaserne

In der Volksschule Spitalacker müssen bis 2020 voraussichtlich Platz für sechs zusätzliche Klassen, bis 2030 für weitere 11 Klassen geschaffen werden. Dies ist im Rahmen des 2014 durchgeführten Architekturwettbewerbs für die Erweiterung der Schulanlage Spitalacker nicht möglich. Das Siegerprojekt von Kast Kaeppeli Architekten wurde deshalb in einer Studie weiterentwickelt. Aus zahlreichen Varianten wurden drei Lösungs-Szenarien erarbeitet. Sie unterscheiden sich insbesondere in Bezug auf die Inanspruchnahme der ehemaligen Feuerwehrkaserne Viktoria für zusätzlichen Schulraum. Bei Szenario 1 würde die Feuerwehrkaserne zum grössten Teil mit schulischen Nutzungen belegt. Bei Szenario 2 wird lediglich die Tagesschule in die Alte Feuerwehr Viktoria integriert. Bei Szenario 3 bliebe die derzeit zwischengenutzte Lokalität gänzlich frei von schulischen Nutzungen. Der Gemeinderat hat sich für das Szenario 2 entschieden, bei dem die Tagesschule Spitalacker in die alte Feuerwehrkaserne integriert wird (vgl. Kurznachricht des Gemeinderats). Dies verschafft der Schule zusätzlichen Platz für weitere Klassenzimmer für die Basisstufe und die Primarschule. Die Turnhalle wird saniert und neu in drei Hallen unterteilt. Es wird mit Investitionskosten von 36 bis 46 Millionen Franken gerechnet.

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile