Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

5. Mai 2015 | Gemeinderat, Direktionen

Klimaplattform der Wirtschaft

Was OP-Bekleidung mit dem Klima zu tun hat

Die Partnerfirmen der Klimaplattform der Wirtschaft haben im letzten Jahr mit 57 vielfältigen Projekten in der Region Bern insgesamt 6‘472 Tonnen CO2 eingespart. Ein Überblick über alle Projekte findet sich im eben erschienenen Jahresbericht.

Was hat OP-Bekleidung mit dem Klima zu tun? Im Jahresbericht 2014 der Klimaplatt-form der Wirtschaft findet sich die Antwort. Das Gewebe der neuartigen Kleider für den Operationssaal ist permanent antibakteriell und zeichnet sich durch eine lange Lebensdauer aus. Damit wird die Umwelt deutlich weniger belastet als mit herkömmlicher Einweg-OP-Bekleidung. Die Firma InoTex Bern AG Wäscheservice hat die revolutionäre OP-Bekleidung in ihr Sortiment aufgenommen und beliefert damit bereits vier Kunden im Raum Bern. Sie ist eines von 58 Partnerunternehmen der Klimaplattform der Wirtschaft, welche auf freiwilliger Basis ihren Beitrag zur Reduktion des CO2-Ausstosses leisten.

57 Projekte aus allen Bereichen
Insgesamt 57 Projekte wurden 2014 umgesetzt – von Strom aus der Gebäudefassade (die Mobiliar) über Plastikabfall aus dem Meer in Waschmittelflaschen (Held) bis zu LED-betriebenen Lichtreklamesystemen (Westiform). Mit solchen Projekten haben die Unternehmen der Klimaplattform der Wirtschaft seit ihrer Gründung 2006 bis heute eindrückliche 86‘000 Tonnen CO2 eingespart – damit könnte beispielsweise die gesamte Stadtberner Bevölkerung nach Gran Canaria fliegen.

Die Klimaplattform der Wirtschaft gründet auf Private-Public-Partnership der Stadt Bern mit Unternehmen der Region und Wirtschaftsverbänden. Und nicht nur das: Die Klimaplattform ist auch eine starke Allianz und Wissensplattform. Die bisher umgesetzten 438 Projekte sind in einer Datenbank erfasst und stehen allen Mitgliedern und weiteren Interessierten zur Verfügung – als «Nachschlagewerk» für praxiserprobte Projekte oder als Quelle der Inspiration. Der Jahresbericht der Klimaplattform der Wirtschaft 2014 wird am 5. Mai im Rahmen des ersten von jährlich vier Business Lunches der Klimaplattform vorgestellt. Online ist er zu finden unter www.klimaplattform.ch/Bericht

Der Jahresbericht in Zahlen:

  • 58 Partnerunternehmen, davon 4 Neubeitritte per 1. Januar 2015
  • Eingespartes CO2: 6472 Tonnen
  • Umgesetzte Projekte: 57 Projekte
  • Datenbank der Projekte auf www.klimaplattform.ch

Direktion für Sicherheit, Umwelt und Energie

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile