Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

3. Dezember 2015 | Gemeinderat, Direktionen

Zwischennutzung Zieglerspital

Zieglerspital wird ab Mitte Dezember temporäre Asylunterkunft

Was der Gemeinderat der Stadt Bern bereits im September beschlossen hat, wird nun Tatsache: Ab Mitte Dezember steht das ehemalige Zieglerspital dem Kanton im Sinne einer temporären Notmassnahme als Kollektiv-Unterkunft für Asylsuchende zur Verfügung. Die Zwischennutzung ist auf sechs Monate befristet.

Die Zahl der Asylgesuche ist weiterhin hoch. Der Kanton Bern muss mit rund 210 Personen pro Woche rechnen, die ihm vom Bund zur Unterbringung zugewiesen werden. Die bestehenden kantonalen Zentren sind zurzeit alle überbelegt. Hinzu kommt, dass die aktuell noch in Betrieb stehenden Armeezelte in Lyss per Mitte Dezember nicht mehr genutzt werden.


Kurzfristige Übergangslösung

Angesichts der dringlichen Lage hat der Gemeinderat im September beschlossen, dem Kanton das Zieglerspital möglichst rasch und unbürokratisch für eine temporäre Unterbringung von Asylsuchenden zur Verfügung zu stellen. Dank der Mithilfe aller Beteiligten kann diese Zwischennutzung nun realisiert werden. So stellt insbesondere die Spital Netz Bern AG, die aktuell und bis zum Heimfall der Liegenschaft an die Stadt Bern Eigentümerin des Zieglerspitals ist, das «Renferhaus» per sofort für die Zwischennutzung als Durchgangszentrum zur Verfügung.

Nur geringfügige bauliche Massnahmen erforderlich

Zur Gewährleistung der Sicherheitsvorschriften sind nur geringfügige bauliche Massnahmen erforderlich. Diese sollen ab dieser Woche vorgenommen werden, so dass ein Bezug ab Mitte Dezember 2015 möglich ist.

Heilsarmee Flüchtlingshilfe führt temporäre Kollektiv-Unterkunft

Als Betreiberorganisation für die Führung des temporären Durchgangszentrums, in welchem bis zu 100 Personen untergebracht werden, wurde die Heilsarmee Flüchtlingshilfe bestimmt. Die temporäre Nutzung ist auf sechs Monate befristet.

Bundesasylzentrum im Verlauf des Jahres 2016

Die bereits beschlossene Einrichtung eines Bundesasylzentrums im ehemaligen Betten- und Behandlungstrakt des Zieglerspitals wird noch einige Zeit in Anspruch nehmen. Die Stadt Bern geht davon aus, dass das auf dem Areal geplante Bundeszentrum für Asylsuchende seinen Betrieb ab Mitte 2016 aufnehmen wird.

Informationsdienst Stadt Bern

Weitere Informationen.

Archiv

Fusszeile