Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

20. August 2015 | Statistik

Jahreskongress der Statistikerinnen und Statistiker

Schweizer Statistikwelt debattiert in Bern

Die Schweizer Statistiktage 2015 finden vom Montag, 24. August, bis am Mittwoch, 26. August, in Bern statt. Im Hochschulzentrum vonRoll der Universität Bern treffen sich rund 300 Statistikerinnen und Statistiker zu einer wissenschaftlichen Tagung. Im Rahmen von Vorträgen, Ateliers und Diskussionen befassen sich die Teilnehmenden mit aktuellen Themen, Fragen und Entwicklungen im Bereich der Statistik. Veranstaltet wird die Tagung von der Schweizerischen Gesellschaft für Statistik (SSS), der Konferenz der regionalen statistischen Ämter der Schweiz (Korstat) und dem Bundesamt für Statistik (BFS). Für die lokale Organisation ist Statistik Stadt Bern verantwortlich.

Die Schweizer Statistiktage finden alle zwei Jahre statt. Sie sind der Treffpunkt der Schweizer Statistikerinnen und Statistiker und bilden eine Plattform für den wissenschaftlichen Austausch. Die Teilnehmenden kommen aus statistischen Ämtern der öffentlichen Verwaltung von Bund, Kantonen und Gemeinden, von Universitäten und Fachhochschulen und aus der Wirtschaft. Insgesamt finden während den Statistiktagen sechs Plenumsvorträge und 14 Ateliers mit rund 50 Beiträgen zu aktuellen Themen, Fragen und Entwicklungen im Bereich der Statistik statt – Fragen, die im Zeitalter von Big Data und Open Government Data brisanter denn je zuvor sind. Die Ateliers beinhalten kürzere Vorträge über unlängst abgeschlossene oder noch laufende Arbeiten. Es finden jeweils drei bis vier Ateliers mit drei bis fünf Beiträgen gleichzeitig statt. Diese sind in die Themenbereiche öffentliche Statistik, Lehre und Forschung sowie Business und Industrie gegliedert.

Eröffnung mit Bundesrat Alain Berset und Stadtpräsident Alexander Tschäppät
Der Vorsteher des eidgenössischen Departements des Innern, Bundesrat Alain Berset, und Stadtpräsident Alexander Tschäppät eröffnen den Kongress am Montag, 24. August, offiziell mit Begrüssungsansprachen. Der Innenminister würdigt in seiner Rede den Stellenwert der unabhängigen Statistik als «wichtigen Orientierungspunkt in einer Welt, die immer komplexer wird» und zeigt anhand von Beispielen auf, wie sie mit Fakten «hoch politische Debatten wieder auf den Boden holen» könne. Stadtpräsident Tschäppät bedankt sich bei den Statistikerinnen und Statistikern, weil sie die nötigen Grundlagen schaffen, damit in der Politik, aber auch der Wirtschaft und Gesellschaft begründet vernüftige Entscheidungen getroffen werden können. Der Direktor des Bundesamtes für Statistik, Georges-Simon Ulrich, plädiert dafür, dass die Akteure im Statistiksystem Schweiz auf regionaler und nationaler bis hin zur internationalen Ebene effizienter zusammen arbeiten und ihre Verantwortung über die reine Datenerhebung hinaus auch für die Verwendung und Interpretation der Daten wahrnehmen. Am Eröffnungstag findet zudem um 16 Uhr ein öffentlicher Vortrag von  Sylke Gruhnwald, Leiterin von SRF Data, zum Thema «Datenjournalismus bei Schweizer Radio und Fernsehen» statt (siehe unten). Der Vortrag kann ohne Anmeldung kostenlos besucht werden.

Preis für Nachwuchsforschung
Am Dienstag, 25. August wird zum zweiten Mal der Lambert-Preis für junge Statistikerinnen und Statistiker (Lambert Award for Young Statisticians) verliehen. Der mit 1000 Franken dotierte Preis ist benannt nach dem Schweizer Physiker, Mathematiker und Statistiker Johann Heinrich Lambert (1728 – 1777), der die Grundlagen für die Maximum Likelihood-Schätzmethode entwickelte. Es wird die beste eingereichte Arbeit ausgezeichnet. Die am Wettbewerb teilnehmenden Personen müssen jünger als 35 Jahre sein.

Langjährige Tradition
Die Schweizer Statistiktage haben eine langjährige Tradition. Früher fanden sie jährlich statt, seit 2007 noch alle zwei Jahre, jeweils in ungeraden Jahren. In den geraden Jahren werden dafür Schweizer Tage der öffentlichen Statistik durchgeführt. Die Stadt Bern war 2002 letztmals Veranstaltungsort der Statistiktage.


Öffentlicher Vortrag:
Sylke Gruhnwald, Leiterin SRF Data / Team lead data-driven journalism, SRF, Zürich
«Datenjournalismus bei Schweizer Radio und Fernsehen»
Montag, 24. August 2015, 16 bis 16:45 Uhr
Raum 001, Hochschulzentrum vonRoll, Universität Bern, Fabrikstrasse 6, Bern

 

Das Programm der Schweizer Statistiktage kann unter www.statoo.ch/sst15/ heruntergeladen werden.

Titel Bearbeitet Grösse
Datei PDF documentMedienmitteilung Statistiktage Bern italienisch 19.08.2015 132.3 KB
Datei PDF documentMedienmitteilung Statistiktage Bern französisch 19.08.2015 79.2 KB

Statistik Stadt Bern

Weitere Informationen.

Fusszeile