Navigieren auf Mediencenter

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Content navigation

10. Januar 2011 | Stadtrat

AK schlägt Franz Stampfli als neuen Verwaltungsratspräsident von EnergieWasser Bern (ewb) vor

Die Aufsichtskommission des Berner Stadtrats hat in ihrer ausserordentlichen Sitzung vom 7. Januar 2011 beschlossen, dem Stadtrat die Wahl von Franz Stampfli zum neuen Verwaltungsratspräsidenten von ewb zu beantragen. Der 56-jährige Betriebsökonom Franz Stampfli ist wohnhaft in Ittigen und verfügt als ehemaliger Abteilungs- und anschliessend Unternehmensleiter der Alcatel-Lucent Schweiz AG (1999-2009) über grosse Erfahrung im Bereich Telekommunikation. Zudem kennt er als Präsident von OPENAXS (Verband Schweizerischer Elektrizitätsversorgungsunternehmen zur Förderung von offenen Breitbandnetzen) und weiteren Verbandstätigkeiten auch die Arbeit im politischen Umfeld und bringt somit optimale Voraussetzungen für die Übernahme des Amts mit.

 

Der Wahlvorschlag der AK ist das Ergebnis eines breiten Evaluationsverfahrens, das von einer vierköpfigen Delegation der Kommission in Zusammenarbeit mit der zuständigen Direktion durchgeführt wurde. Wahlgremium für den Präsidenten und die Mitglieder des Verwaltungsrats von ewb ist der Stadtrat. Die Aufsichtskommission wird den notwendigen Antrag am 31. Januar 2011 formell verabschieden, damit der Stadtrat die definitive Wahl am 17. Februar 2011 vornehmen kann. Es ist vorgesehen, dass Franz Stampfli seine neue Tätigkeit im Verwaltungsrat von ewb am 1. März 2011 aufnehmen wird.

 

Für weitere Auskünfte steht Ihnen Kommissionsreferent Claude Grosjean gerne zur Verfügung (Tel.: 079 652 80 20).

 

 

Weitere Informationen.

Fusszeile