Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Alltagskompetenzenkurs: fitinBern

Wie viel kostet eigentlich eine 3-Zimmer-Wohnung pro Monat? Was kann ich für meine Zahnhygiene tun? Ist eine Unterschrift immer rechtsgültig? In welchen Situationen gehe ich ins Spital? Was sind eigentlich die Aufgaben der Polizei? Haben Mädchen und Jungen die gleichen Ausbildungsmöglichkeiten?

Solche und ähnliche Fragen werden seit Februar 2018 im Kurs fitinBern im Kompetenzzentrum Integration thematisiert. fitinBern ist ein Orientierungskurs für geflüchtete Menschen über das Leben und den Alltag in der Schweiz. Die Kurse werden von Kursleitenden mit Migrations- oder Fluchthintergrund in der Muttersprache der Teilnehmenden durchgeführt.

Bild Legende:

Für die soziale Integration und zur Förderung der Selbstbestimmung ist es wichtig, dass Personen aus dem Flüchtlings- und Asylbereich alltägliche Situationen möglichst autonom und erfolgreich meistern können.

Der Kurs fitinBern vermittelt praktisches Know-How, stärkt die Alltagskompetenzen der Teilnehmenden und zeigt ihnen Möglichkeiten auf, wie sie Verantwortung für ihren Integrationsweg übernehmen können. An drei Halbtagen greifen die Kurse verschiedene alltagsrelevante Themen auf, und gehen nach Möglichkeit auf die individuellen Bedürfnisse und Fragen der Teilnehmenden ein. Die Teilnehmenden lernen wichtige Angebote in den Bereichen Beratung, Freizeit und Bildung im Raum Bern kennen. Die Kursinhalte wurden in Zusammenarbeit mit der HEKS Regionalstelle Bern entwickelt.

Kursinhalte fitinBern

  • Wohnen und Nachbarschaft
  • Gesundheit
  • Rechte und Pflichten
  • Lebenskosten und Sozialhilfe
  • Gleichstellung von Frauen und Männern
  • Familienleben
  • Gesellschaftliches Zusammenleben und Verhalten im öffentlichen Raum
  • Bildungssystem
  • (Berufliche) Integration
  • Aufgaben der Polizei
  • Administratives

Kurssprachen

Aktuell wird fitinBern auf Arabisch, Tigrinya, Dari, Kurdisch/Kurmancî und neu auch auf Somali angeboten.

Zielgruppe

Das Angebot richtet sich in erster Linie an Personen, die noch nicht lange in der Stadt Bern wohnen und über geringe Deutschkenntnisse verfügen. Der Kurs steht grundsätzlich allen in Bern wohnhaften Personen aus dem Flüchtlings- und Asylbereich offen. Zuweisende Stellen sind Behörden und Institutionen, welche in der Stadt Bern einen gesetzlichen oder vertraglichen Auftrag zur Betreuung von Personen aus dem Flüchtlings- und Asylbereich haben.

Kursformat

Drei Kurstage à vier Stunden, wochentags am Vormittag oder am Nachmittag.

Kosten

Der Kurs ist für Personen aus der Stadt Bern kostenlos.

Kinderbetreuung

Wird für einzelne Kurse angeboten. 

Kursort

Kompetenzzentrum Integration der Stadt Bern, BetriebsCenter, Seilerstrasse 22, 3011 Bern.

Anmeldung

Die Anmeldung erfolgt von den verantwortlichen Asyl- und Flüchtlingssozialdiensten.

Kontakt

Andrea Morf, Projektleiterin, 031 321 77 96, andrea.morf@bern.ch

Weitere Informationen.

Kontakt

Kompetenzzentrum Integration Telefon 031 321 60 36

Kontakt

BetriebsCenter Telefon 031 321 77 70

Fusszeile