Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Die Fachstelle der Stadt Bern

Im Zentrum unserer denkmalpflegerischen Aufgaben stehen die Bewahrung, Pflege und fachgerechte Weiterentwicklung der bauhistorischen Zeugnisse in einer lebendigen Stadt.

Die Stadt Bern verfügt über die Delegation der kantonalen Kompetenzen im Bereich Denkmalpflege. Wir sind daher abschliessend für alle denkmalpflegerischen Fragestellungen auf Stadtboden zuständig und erstellen das Bauinventar, das vom Kanton in Kraft gesetzt wird. Dabei stützen wir uns auf die gesetzlichen Grundlagen von Stadt und Kanton Bern. Gebäude, die nicht auf Stadtboden stehen, fallen in die Zuständigkeit der Kantonalen Denkmalpflege.

In der Fachstelle Denkmalpflege der Stadt Bern arbeiten sechs Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, wovon vier für die Bauberatung zuständig sind. Geleitet wird die Fachstelle von Denkmalpfleger Jean-Daniel Gross.

Ein Verlust ist immer endgültig: Das Leitbild der Denkmalpflege

Baudenkmäler sind wichtige Zeugnisse der Vergangenheit und Teil unseres kulturellen und geschichtlichen Erbes. In diesem Sinne erforschen und pflegen wir Baukulturgut. Wir sind uns bewusst, dass die Zeugnisse vergangener Epochen bei einem Verlust nicht wieder hergestellt werden können: Baudenkmäler sind eine nicht erneuerbare Ressource. Wir suchen daher gemeinsam mit Eigentümerschaften und Projektierenden nach Lösungen, die den fachgerechten Erhalt des wertvollen historischen Baubestands mit den sich wandelnden Ansprüchen an die Baudenkmäler in Einklang bringen.

Eine Auswahl von uns begleiteter Restaurierungen und Umbauprojekte finden Sie in den Jahresberichten der Denkmalpflege.

Weitere Informationen.

Fusszeile