Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Wofür wir uns einsetzen

Ob Parkanlage, Aareraum, Spielplatz, Familiengarten oder Biotop – die städtischen Grünräume tragen zur hohen Lebensqualität in der Stadt Bern bei. Stadtgrün Bern sorgt für vielfältige und attraktive Grünanlagen. Dabei berücksichtigen wir gesellschaftliche Veränderungen und die Bedürfnisse der Bevölkerung ebenso wie wirtschaftliche und ökologische Gesichtspunkte. Hier erfahren Sie, wie wir das Grün in der Stadt gestalten und pflegen, damit es den Menschen Naherholung und der Flora und Fauna geeignete Lebensräume bietet.

Die Stadtgrünstrategie 20122022 (PDF, 2 MB)

Die Stadtgrünstrategie zeigt auf, wohin sich das Stadtgrün entwickelt, respektive worin die grossen Herausforderungen bestehen. Eine Standortbestimmung hält fest, wo das Stadtgrün heute steht und welchen Nutzen es der Gesellschaft bietet. Im Rahmen der Strategie werden ausserdem die Handlungsfelder vorgestellt und die Ziele erläutert, die bis 2022 erreicht werden sollen.

Vielfältig und farbig – was wir für Sie tun

Grünanlagen ermöglichen Erholung, Bewegung und Begegnungen. Stadtgrün Bern gewährleistet, dass den Bürgerinnen und Besuchern ein vielfältiges Angebot an Grünräumen zur Verfügung steht. Dazu gehören Parkanlagen, Spielplätze, Familiengärten, naturnahe Flächen aber auch die Grünanlagen der städtischen Sportanlagen, Bäder und Schulen. Stadtgrün Bern pflegt, unterhält, plant, projektiert und baut die öffentlichen Grünanlagen. Auf den drei Stadtberner Friedhöfen stellen wir zudem die Bestattungen sicher und pflegen auf Wunsch die Gräber.

Mit dem öffentlichen Blumenschmuck und den Bepflanzungen sorgt Stadtgrün Bern für ein farbenfrohes Stadtbild. Auch Urban Gardening trägt zu einer bunten Stadt bei. Zusammen mit der Bevölkerung verwandeln wir brachliegende, graue Flächen in blühende Gärten. Für die Bernerinnen und Berner bestehen diverse Möglichkeiten, einen eigenen mobilen Garten oder Pflanzplatz zu bewirtschaften. 

Kompetent – wie wir handeln

Das Bevölkerungswachstum, der erhöhte Bedarf an Wohn- und Verkehrsflächen sowie die intensive Nutzung der Grünanlagen durch die Bevölkerung wirken sich auf die Grünräume aus. Stadtgrün Bern setzt deshalb auf eine Aufwertung der vorhandenen Grünräume und passt die Pflege den Nutzungen an. Mit gezielten Pflege- und Unterhaltsarbeiten stellen wir zudem sicher, dass Wert und Funktionstüchtigkeit der Anlagen langfristig erhalten bleiben. Wir sorgen für einen gesunden Baumbestand in der Stadt Bern und sind verantwortlich für den Schutz der Bäume auf öffentlichem und privatem Grund.

Gesellschaftliche Veränderungen verlangen nach neuen Lösungen. Wir sind offen für Veränderungen und reagieren auf neue Bedürfnisse mit entsprechenden Angeboten wie etwa neuen Spielmöglichkeiten oder Angeboten bei den Bestattungen. Die Anliegen von Stadtgrün Bern vertreten wir in den städtischen Projekten. Durch die Zusammenarbeit mit den anderen Ämtern der Stadt Bern, dem Kanton, den Quartierorganisationen und weiteren Partnern ist unser Handeln breit abgestützt. 

Engagiert – was wir fördern und unterstützen

Die städtischen Grünräume steigern das Wohlbefinden der Menschen.  Sie sind wichtig für das Stadtklima und bieten Lebensräume für Tiere und Pflanzen. Bei der Gestaltung und Pflege der Grünräume fördern wir die biologische Vielfalt. Wir treffen Massnahmen, die den Lebensraum gefährdeter und geschützter Arten verbessern und deren Fortpflanzung und Verbreitung begünstigen.

Stadtgrün Bern will Sie fürs Grün sensibilisieren und begeistern sowie die Identifikation der Bevölkerung mit den Grünanlagen steigern. Über Mitwirkungsangebote holen wir die Bedürfnisse der Bevölkerung ab. Diese berücksichtigen wir bei der Gestaltung der Anlagen. Mit einem breiten Angebot an Workshops, Freiwilligeneinsätzen, Kursen und Führungen ermöglichen wir Kindern und Erwachsenen vielfältige Naturerlebnisse sowie Naturbildung. Der Bevölkerung stehen wir ausserdem bei Fragen zum Baumschutz, zu Natur und Ökologie und zur Gartendenkmalpflege beratend zur Seite. 

Downloads

Downloads
Titel Bearbeitet
Datei PDF documentStadtgrünstrategie 2012-2022 (PDF, 2 MB) 02.05.2016

Weitere Informationen.

Fusszeile