Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Bemalte Stromkästen in der Stadt Bern

2013 hat der taiwanische Künstler Jui-Chin Chui vier Stromkästen in der Stadt Bern mit naiven Bergszenen bemalt. Im Zusammenhang mit der Ausstellung «Schöne Berge» im Alpinen Museum werden nun weitere sechs Stromkästen gestaltet – diesmal mit modernen Bergbildern von jungen Schweizer Künstlerinnen und Künstlern.

Die Malaktion soll weitergehen: Eine vom Tiefbauamt der Stadt Bern unterstützte Begleitgruppe wird dafür sorgen, dass ab 2019 andere Themen und andere Akteure zum Zug kommen. Ziel ist es, zusammen mit Energie Wasser Bern (ewb) und Bernmobil insgesamt rund 25 Stromkästen für diese Aktionen anzubieten.

Begleitgruppe:

  • Hugo Staub, Tiefbaumt Stadt Bern, TAB
  • Urs Gehbauer, Künstler
  • Barbara Keller, Alpines Museum
  • Johann Schley, Jugendparlament
  • Birgit Steinfels, Kulturveranstalterin
  • Manuel C. Widmer, Stadtrat
  • Stephan Wyder, Trägerschaft für die offene Jugendarbeit Bern

Das Engagement des Tiefbauamts steht im Zusammenhang mit dem Postulat Fraktion GFL/EVP (Manuel C. Widmer/Susanne Elsener): «Freilichtmuseum Stadt Bern: Stromkästen als Kunst-Orte» von 2013 und der Jugendmotion (Paula Zysset/Frédéric Mader): «EWB-Stromkästen von jungen Künstler/innen übermalen/übersprayen lassen» von 2016.

Weitere Informationen.

Fusszeile