Ombudsstelle

Der Ombudsmann der Stadt Bern ist für die Bürgerinnen und Bürger da - für Sie.

  • Fühlen Sie sich von der Verwaltung der Stadt Bern oder von einem städtischen Betrieb unkorrekt behandelt?
  • Finden Sie sich mit Vorschriften oder Verwaltungsabläufen nicht zurecht?
  • Möchten Sie wissen, wie es um Ihre Rechte steht?

Wenden Sie sich an die Ombudsstelle!

Der Ombudsmann gibt Ihnen Rat und vermittelt in Konfliktsituationen.

Er prüft, ob die Verwaltung in Ihrem Fall rechtlich korrekt und angemessen vorgegangen ist.

Er behandelt Ihre Anliegen rasch und unkompliziert. Seine Dienste sind unentgeltlich.

Der Ombudsmann ist vom Stadtparlament eingesetzt. Er arbeitet unabhängig von Gemeinderat und Verwaltung.

Der Ombudsmann garantiert absolute Diskretion. Ihr Anliegen wird nur mit Ihrem Einverständnis weitergeleitet.

Arbeitsweise

Der Ombudsmann nimmt Ihr Anliegen schriftlich oder persönlich entgegen.

Er kann

  • bei der Verwaltung alle Akten einsehen
  • Stellungnahmen und Auskünfte einholen
  • die Situation vor Ort besichtigen
  • vermittelnde Aussprachen durchführen

Nach Abschluss seiner Untersuchungen macht der Ombudsmann den Beteiligten Vorschläge für eine faire Lösung.

Er kann gegenüber der Verwaltung Verbesserungen vorschlagen und Empfehlungen zur Lösung des Einzelfalles formulieren. Verbindliche Anordnungen treffen kann er jedoch nicht.

Zuständigkeit

An den Ombudsmann dürfen sich alle wenden, unabhängig von Wohnsitz, Nationalität, Alter usw.

Auch die Mitarbeitenden der Stadtverwaltung können bei Problemen mit ihrem Dienstverhältnis an den Ombudsmann gelangen.

Nicht zuständig ist der Ombudsmann für Fragen und Konflikte, welche die kantonale oder eidgenössische Verwaltung oder private Rechtsverhältnisse betreffen. Falls Sie Zweifel haben, ob die städtische Ombudsstelle für Ihr Anliegen zuständig ist, dürfen Sie uns gern anrufen.

Lesen Sie unsere Tätigkeitsberichte mit den Fallbeispielen aus der Praxis, um mehr über die Arbeitsweise der Ombudsstelle zu erfahren!

Bitte übermitteln Sie uns vertrauliche Informationen nicht per E-Mail!