Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Containerpflicht für Betriebe

Hier erfahren Sie das Wichtigste zur Containerpflicht für Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungs-Betriebe.

Seit dem 1. Mai 2007 gilt für alle Gewerbe-, Industrie- und Dienstleistungs-Betriebe die Containerpflicht. Das heisst: Siedlungsabfälle müssen in Containern bereitgestellt werden, nicht weiter zulässig sind Gebührensäcke. Diese Massnahme erlaubt es, die Entsorgungskosten nach Gewicht zu verrechnen, entlas­tet Mitarbeitende der Kehrichtabfuhr körperlich und verbes­sert das Stadtbild. Die Befreiung von der Containerpflicht ist – nach Prüfung eines schriftlichen Antrags (Gesuchsformular) – nur in Ausnahmefällen und nach bestimmten Kriterien möglich. 

Seit 1. Januar 2015 gilt ebenfalls für die Grünabfuhr Containerpflicht.

Bezug

Fertig ausgerüstete Container mit Transponder und offiziellem Kleber können über Entsorgung + Recycling gekauft werden.

Gebühren

Verrechnet wird beim gewerblichen Abfall die Entsorgung durch Gewichtsverwiegung der Container und eine Andockgebühr pro Entleerung. Bei der Grüngutabfuhr wird eine Jahresgebühr (in Abhängigkeit der Containergrösse) verrechnet.

Weitere Informationen.

Fusszeile