Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Content navigation

Investitionskredite bewirtschaften

Ausgangslage

Für Investitionen stehen beschränkte Mittel zur Verfügung. Es gilt, diese nach übergeordneten und städtischen Vorschriften richtig und sparsam einzusetzen. Sie wollen wissen, welche Vorstellungen dazu bestehen.

Ziele / Inhalt

Sie kennen die wichtigsten Grundlagen von der Planung eines Projektes bis zur Kreditabrechnung.

  • Von der Planung zur Kreditgenehmigung (Planungsprozess, Begriff Investition, Verpflichtungskredite zulasten Erfolgsrechnung bzw. Investitionsrechnung, Aktivierungsgrenzen, Abgrenzung Investition und Unterhalt, Bruttokreditprinzip, Eigenleistungen, Mehrwertsteuer, gebundene Ausgaben, finanzrechtliche Kompetenzen, Kreditantrag und –bewilligung).
  • Die Projektabwicklung (Beschaffung, Projektcontrolling, quantitative und qualitative Bindung, Kreditverfall).
  • Wo fliesen meine Ausgaben / Einnahmen hin (Erfolgsrechnung, Investitionsrechnung, Bilanz)
  • Die Kreditabrechnung (Abrechnungspflicht, Prüfpflicht, Unterlagen, Prozess, Mehr- und Minderkostenberechnung).
  • Verpflichtungskreditkontrolle


Informationen zur Anmeldung

Teilnehmende Führungskräfte, Projektleitende und Mitarbeitende der Stadtverwaltung, die Investitionskredite bewirtschaften
Anmeldefrist 15. Dezember 2017
Leitung Patricia König, Revisorin Finanzinspektorat
Dauer ½ Tag
Ort / Daten Bern, 14. November 2018 (vormittags)
Preis keine interne Verrechnung

Weitere Informationen.

Häufig gesucht

Fusszeile