Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Gärtnerin und Gärtner EBA Fachrichtung Pflanzenproduktion

Gärtnerinnen und Gärtner sind Fachleute für Pflanzen und Gärten. Sie werden grundsätzlich in vier verschiedenen Fachrichtungen ausgebildet. Die Stadt Bern bietet Lehrstellen in zwei Fachrichtungen an.

Logo lörn in börn
Bild Legende:

Das erwartet dich

Lehrbetrieb ist das Stadtgrün in der Elfenau. Hier pflegst du die verschiedensten Blumen und Pflanzen, bis sie zum Verkauf angeboten werden.
Du säest, pikierst und pflegst Pflanzen in modern eingerichteten, computergesteuerten Gewächshäusern und sorgst dafür, dass die Kulturpflanzen optimale Bedingungen haben. Im Sommer baust du Sommertopf, Herbstflor und Schnittblumen an. Für aufwändige Arbeiten wie das Eintopfen der Pflanzen setzt du Spezialmaschinen ein.
Die Herstellung von Blumenschmuck, die Beratung der Kundschaft und das Verkaufen gehören dabei ebenso zum Tätigkeitsbereich, wie das Anpflanzen von Pflanzen aus eigener Produktion auf einem Friedhof.
Damit du im Bereich Friedhofpflege umfassende Erfahrungen sammeln kannst, absolvierst du während der zweijährigen Lehrzeit ein Ausbildungsblock in  einem der drei städtischen Friedhöfe (BremgartenfriedhofSchosshaldenfriedhofFriedhof Bümpliz).

So verläuft die Ausbildung

Die Lehre dauert 2 Jahre. Neben der praktischen Ausbildung im Lehrbetrieb besuchst du an einem Tag pro Woche die Berufsfachschule Emmental. Hier erhälst du die theoretischen Kenntnisse über die verschiedenen Pflanzen sowie deren Verwendung und es wird Berufs- und Fachkunde vermittelt.
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann anschliessend eine verkürzte Grundbildung (Einstieg ins 2. Grundbildungsjahr) als Gärtner/in EFZ absolviert werden.

Das bringst du mit - Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene Volksschule
  • Freude an der Arbeit im Freien und im Team
  • Freude an der Arbeit mit Pflanzen
  • geschickte und kräftige Hände
  • Kraft und Beweglichkeit
  • praktisches Verständnis
  • Geduld und Genauigkeit
  • gute Gesundheit (z.B. keine Allergien gegen Pollen, Wetterfestigkeit)
  • technisches Verständnis für die Arbeit mit Maschinen

Mehr über den Beruf und über mögliche Weiterbildungen nach der Grundbildung: berufsberatung.ch

Weitere Informationen.

Kontakt

Für weitere Auskünfte
wenden Sie sich bitte an:

Stadtgrün
Lukas Zurbuchen,
Berufsbildner Stadtgrün
Telefon 031 321 71 27
lukas.zurbuchen@bern.ch

Häufig gesucht

Fusszeile