Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Informatikerin und Informatiker EFZ Schwerpunkt Systemtechnik

Informatikerinnen und Informatiker mit Schwerpunkt Systemtechnik sind Fachleute für Gesamtlösungen. Zu ihren Aufgaben gehören das Ausarbeiten von Informatikkonzepten, die Installation von Systemen und Software sowie die Erweiterung von Informatikanlagen.

Logo lörn in börn

Das erwartet dich

Lehrbetrieb sind die Informatikdienste der Stadt Bern. Als Informatikerin und Informatiker Systemtechnik bist du eine Fachperson für Gesamtlösungen.Tätig bist du in den Bereichen Planung, Installation, Betrieb und Wartung von Informatikanlagen und deren Anwendungen. In der Planungsphase eines Informatikprojektes klären Informatikerinnen und Informatiker Systemtechnik die Bedürfnisse der Anwendenden ab und erarbeiten aufgrund dieser Vorgaben ein Konzept für eine geeignete Lösung. Sie planen die nötigen Verbindungen zur Datenübertragung und berechnen die erforderliche Kapazität von Hardware-Komponenten, Übertragungssystemen, Servern oder Speichern. In einem weiteren Schritt planen Informatikerinnen und Informatiker Systemtechnik die Hardware. Sie wählen geeignete Komponenten aus, stellen diese zusammen, installieren sie und nehmen sie in Betrieb. Anschliessend installieren sie die Software und passen sie den Bedürfnissen der Benutzerinnen und Benutzer an. Diese werden in die neue Applikation eingeführt und bei Schwierigkeiten unterstützt. Informatikerinnen und Informatiker Systemtechnik kennen die Methoden der Programmierung. Je nach Einsatzgebiet erstellen sie selbständig Programme oder Teile davon, ändern diese und testen sie.

So verläuft die Ausbildung

Die Lehre dauert vier Jahre. Im ersten Lehrjahr findet ein 10 monatiges Basislehrjahr statt. Anschliessend findet die theoretische Ausbildung an zwei Tagen pro Woche an der Gewerblich-Industrielle Berufsschule Bern (gibb) statt.
Bei sehr guten schulischen Leistungen kann während der Lehre zusätzlich die Berufsmaturität besucht werden.

Das bringst du mit

  • Abgeschlossene Volksschule
  • Gute Leistungen in den naturwissenschaftlichen, mathematischen und sprachlichen Fächern
  • Logisch-abstraktes Denkvermögen
  • Rasche Auffassungsgabe
  • Räumliches Vorstellungsvermögen
  • Ausgeprägte Konzentrationsfähigkeit
  • Geduld und Ausdauer
  • Gute Englischkenntnisse
  • Teamfähigkeit
  • Breites Allgemeinwissen

Mehr über den Beruf und über mögliche Weiterbildungen nach der Lehre: berufsberatung.ch

Weitere Informationen.

Für weitere Auskünfte
wenden Sie sich bitte an:

Informatikdienste
Linda Schwab,
Ausbildungsverantwortliche
Telefon +41 31 321 74 15
linda.schwab@bern.ch

Häufig gesucht

Fusszeile