Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Geomatikerin und Geomatiker EFZ

Geomatikerinnen und Geomatiker befassen sich mit der Erfassung, Nachführung, Darstellung und Verwaltung von raumbezogenen Informationen (Geodaten, Geoinformationen) mittels Vermessung und Informatik.

Logo lörn in börn
Bild Legende:

Das erwartet dich

Dein Fachbereich ist die Vermessung und Geomatik. Die Tätigkeiten verrichtest du auf dem «Feld» (Gelände) und im Büro. Der Wirkungskreis liegt in der Gemeinde Bern.
Mit modernsten Vermessungsgeräten (Tachymeter oder GPS) registrierst du im Gelände digitale Informationen von geographischen Objekten in Lage und Höhe für die amtliche Vermessung und den Leitungskataster.
Mit speziellen Informatikanwendungen verarbeitest du die erhobenen Geodaten für die amtliche Vermessung und das Grundbuch. Du erstellst den «Plan für das Grundbuch» und die beschreibenden Daten für die Eigentumsverhältnisse der Grundstücke in der Gemeinde Bern.
Für das Planwerk des Leistungskatasters erhebst du die Informationen für die Medien Kanalisation, Wasser, Gas, Elektrizität, Fernheizung und Kommunikation.
Die digital verfügbaren Datensätze (Geoinformationen) dienen als unentbehrliche Entscheidungsgrundlage für jegliche Planung in Wirtschaft, Politik und Umwelt.
Grundsätzlich gibt es die drei Schwerpunkte Kartografie, Geoinformatik und Amtliche Vermessung. Die Stadt Bern bietet die beiden Schwerpunkte Geoinformatik und Amtliche Vermessung an. 

So verläuft die Ausbildung

Das Vermessungsamt der Stadt Bern bildet drei Lernende in unterschiedlichen Lehrjahren aus. 
Die Lehre dauert vier Jahre. Neben der projektorientierten, betrieblichen Grundbildung besuchst du drei überbetriebliche Kurse (Einführungskurse). Die Berufsschule besuchst du mit jährlichen Blockkursen während 10 Wochen an der Baugewerblichen Berufsschule in Zürich. Die Hauptfächer umfassen Vermessungskunde, Algebra, Planimetrie, Trigonometrie, Informatik und Grundbuchrecht.

Bei sehr guten schulischen Leistungen und sofern es die zeitliche Belastung zulässt, kann während der Lehre zusätzlich die Berufsmaturität absolviert werden.

Das bringst du mit - Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene Sekundarschule mit MSV
  • Gute Leistungen in Mathematik, Geometrie und Informatik
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Technisches Verständnis
  • Abstrakt-logisches Denkvermögen
  • Exakte Arbeitsweise
  • Verantwortungsbewusstsein
  • Geduld und Ausdauer
  • Freude an der Arbeit im Freien

Mehr über den Beruf und über mögliche Weiterbildungen nach der Lehre: Geomatikerin und Geomatiker EFZ

Weitere Informationen.

Kontakt

Für weitere Auskünfte
wenden Sie sich bitte an:

Vermessungsamt
Markus Pfister, Geomatiker
Telefon +41 31 321 65 09 
markus.pfister@bern.ch

Häufig gesucht

Fusszeile