Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Schreinerin und Schreiner EFZ Fachrichtung Bau und Fenster

Schreinerinnen und Schreiner fertigen mit modernen Maschinen Innenausarbeitungen an. Dabei werden Türen und Fenster gefertigt, Täferungen und Trennwände montiert, Böden gelegt, Isolier- und Brandschutzmaterialien eingebaut, Reparaturen und Änderungen vorgenommen und verschiedene Holzschutzmittel angewendet.

Bild Legende:

Das erwartet dich

Der Werkstoff Holz in verschiedenen Verarbeitungsformen steht im Zentrum des Schreinerberufes. Der Beruf hat sich in den letzten Jahren stark gewandelt. Nebst Handarbeit gehören die Anwendung von Hilfsmitteln, die Bedienung von Geräten, elektrischen und elektronischen Maschinen und das Zeichnen von Skizzen und Plänen ebenso zum Alltag des Schreiners wie die kompetente Kundenberatung. Die Schreinerei der Stadt Bern (FISTA) ist vorwiegend im baulichen Sektor tätig. Es werden Türen und Fenster gefertigt, Täferungen und Trennwände montiert, Böden gelegt, Isolier- und Brandschutzmaterialien eingebaut, Reparaturen und Änderungen vorgenommen und es wird mit verschiedenen Holzschutzmitteln gearbeitet. Im Bereich Möbel und Innenausbau werden kleinere Möbel und Kleinküchen hergestellt. 
Schreinerinnen und Schreiner beider Fachrichtungen stellen von Hand Skizzen und Werkzeichnungen her, die als Grundlagen zur Herstellung von Möbeln oder Bauteilen und deren Montage dienen. Du wirst lernen, Werkstücke nach Plan mit geeigneten Materialien herzustellen und hast die Gelegenheit sowohl in der Werkstatt als auch auf der Baustelle zu arbeiten.

So verläuft die Ausbildung

Die Lehre dauert vier Jahre. Die Schreinerei der Stadt Bern (FISTA) bietet periodisch einen Ausbildungsplatz an. Nebst den vier Einführungskursen erfolgt die theoretische Ausbildung während einem Tag pro Woche an der Berufsfachschule Langenthal. Berufsbezogene Fächer sind Fachkunde, Fachzeichnen, und Fachrechnen; allgemein bildende Fächer sind Gesellschaft, Sprache und Kommunikation.
Bei sehr guten schulischen Leistungen und sofern es die zeitliche Belastung zulässt, kann während der Lehre zusätzlich die Berufsmaturität absolviert werden.

Das bringst du mit - Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene Volksschule
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis
  • Gutes räumliches Vorstellungsvermögen
  • Zeichnerische Fähigkeiten
  • Exakte Arbeitsweise
  • Sinn für Ästhetik
  • Gute Gesundheit

Mehr über den Beruf und über mögliche Weiterbildungen nach der Lehre: berufsberatung.ch

Weitere Informationen.

Kontakt

Für weitere Auskünfte
wenden Sie sich bitte an:

Tiefbauamt
Ernst Beyeler, Berufsbildner Schreiner
Telefon +41 31 321 23 42, 
ernst.beyeler@bern.ch

Häufig gesucht

Fusszeile