Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Content navigation

Winzerin und Winzer EFZ

Winzerinnen und Winzer pflegen Reben über das ganze Jahr. Sie sorgen für ein gesundes Wachstum der Weinstöcke, ernten die Trauben und verarbeiten sie zu Wein und Saft.

Bild Legende:

Das erwartet dich

Die Arbeit beginnt für dich als Winzerin oder Winzer im Februar oder März mit dem Rebschnitt als erster Massnahme zur Regulierung des Ertrags. Nach den ersten wärmeren Tagen bindest du das Tragholz an Stickel oder Draht. Die Kulturen bewässerst, düngst und pflegst du bedarfsgerecht. Neben den Reben benötigt auch der Boden eine intensive Pflege.
Im Sommer lassen Sonne und Feuchtigkeit die Reben rasch wachsen. Für dich als Winzerin oder Winzer fallen nun Arbeiten wie Erlesen, Heften, Einschlaufen und Entfernen von Nebentrieben an. Ausserdem untersuchst du die Pflanzen auf Pilze und Schädlinge.
Speziell arbeitsintensiv ist die Zeit um die Weinlese von September bis ca. November. Der optimale Erntezeitpunkt dauert je nach Region und Wetter teilweise nur wenige Tage und muss genau bestimmt werden. Zusammen mit Erntehelferinnen und Erntehelfern liest du die Trauben vorwiegend in Handarbeit ab.
Die Veredelung der Trauben bzw. die Bereitung eigener Weine und Säfte bilden den Abschluss der Jahresarbeiten. Du kelterst, pflegst und kontrollierst die Produkte fachgerecht von der Pressung und Gärung über den Ausbau bis zur Flaschenabfüllung und Lagerung. Damit sicherst du die Lebensmittelqualität. Für eine anschliessende Vermarktung der Produkte musst du die Anforderungen des Marktes kennen und auf Veränderungen flexibel reagieren können. Landwirtschaftliche Maschinen und moderne Technik im Weinkeller erleichtern dir die Arbeit.

So verläuft die Ausbildung

Die Lehre dauert drei Jahre. Die praktische Ausbildung absolvierst du im Rebgut der Stadt Bern.  Neben der praktischen Ausbildung finden mehrwöchige Blockkurse am Berufsbildungszentrum Wädenswil BZW  statt.

Das bringst du mit - Anforderungsprofil

  • Abgeschlossene Volksschule
  • Gute Beobachtungsgabe
  • Handwerkliches Geschick
  • Technisches Verständnis für Maschinen und Geräte
  • Robuste Gesundheit
  • Körperkraft
  • Guter Geschmacks- und Geruchssinn (degustative Fähigkeiten)

Mehr über den Beruf und über mögliche Weiterbildungen nach der Grundbildung: berufsberatung.ch

Weitere Informationen.

Kontakt

Für weitere Auskünfte
wenden Sie sich bitte an:

Immobilien Stadt Bern
Markus Troller
Tel. +41 31 321 65 06 
markus.troller@bern.ch

Häufig gesucht

Fusszeile