Navigieren auf Stadt Bern

Benutzerspezifische Werkzeuge

Servicenavigation

Sprachwechsler

Deutsch

Alter und Pensionierung

Die Stadt Bern ist stolzes Mitglied des Netzwerks «Age-friendly Cities» der WHO und verpflichtet sich damit, ihre Altersfreundlichkeit regelmässig zu überprüfen und, wenn nötig, Verbesserungen vorzunehmen. 

Die Stadt Bern setzt sich dafür ein, 

  • dass jedem Einwohner und jeder Einwohnerin unabhängig von Stellung, Tätigkeit oder Alter in allen Wechselfällen des Lebens der Lebensunterhalt angemessen gewährleistet wird.

  • dass Seniorinnen und Senioren in der nachberuflichen Phase ihre Ressourcen und Kompetenzen weiterhin in die Gesellschaft einbringen und auch weiterentwickeln können.

  • dass die Bernerinnen und Berner gut über altersrelevante Themen und die verschiedenen Angebote im Alter informiert und darauf sensibilisiert sind.

  • dass die Bedürfnisse der älteren Generation im öffentlichen Raum sowie bei Bauprojekten berücksichtigt sind.

  • dass die Berner und Bernerinnen auf Wunsch in ihrem Quartier älter werden können und in ihrem Umfeld integriert bleiben.

Sie interessieren sich für das Netzwerk? Weitere Informationen finden Sie unter Netzwerk «Age-friendly Cities» der WHO .

Dieses Engagement der Stadt Bern basiert auf ihrem Alterskonzept. Möchten Sie mehr darüber wissen? Das Alterskonzept 2020 sowie die Massnahmen für die Jahre 2015-2018 finden Sie auf der Seite Publikationen Kompetenzzentrum Alter.

Weitere Informationen.

Häufig gesucht

Fusszeile